| 16.50 Uhr

Bayer-Verteidiger
Löw macht Tah Hoffnung: "Beobachten ihn intensiv"

Joachim Löw macht Jonathan Tah Hoffnung: "Beobachten ihn intensiv"
Jonathan Tah im Zweikampf mit Pierre-Emerick Aubameyang. FOTO: afp, PST
Leverkusen. Bundestrainer Joachim Löw stellt Innenverteidiger Jonathan Tah von Bayer Leverkusen Länderspiele in Aussicht.

"Er ist ein junger Spieler, der sicherlich Potenzial hat. Möglich wäre alles. Wir beobachten ihn intensiv. Benedikt Höwedes ist verletzt, Jerome Boateng ist verletzt", sagte Löw im Sky-Gespräch in der Halbzeit des Topspiels gegen Borussia Dortmund am Sonntag.

Tah (20) mache "seine Sache in der Defensive sehr gut, er macht einen sehr konzentrierten Eindruck und ist schnell", sagte Löw. Für die EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) rechnet der Bundestrainer allerdings fest mit einem Weltmeister: "Ich gehe davon aus, dass Boateng im Juni dabei sein wird." Der Innenverteidiger von Bayern München fällt mit einer Adduktorenverletzung mehrere Monate aus.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joachim Löw macht Jonathan Tah Hoffnung: "Beobachten ihn intensiv"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.