| 11.22 Uhr

Bayer Leverkusen
Kranker Bellarabi fliegt nicht nach Georgien

Karim Bellarabi fliegt nicht nach Georgien
Karim Bellarabi fällt für das EM-Qualifikationsspiel in Tiflis aus. FOTO: afp, dr/ ej
Leverkusen. Die deutsche Nationalmannschaft muss den erkrankten Offensivakteur Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen zum ersten EM-Qualifikationsspiel des Jahres nach Georgien reisen.

Das gab Assistenztrainer Thomas Schneider am Freitag vor dem Training in Frankfurt und dem anschließenden Abflug nach Tiflis bekannt. Auch Abwehrspieler Holger Badstuber trat die Reise nicht an. Damit reduziert sich der Kader für die wichtige Partie am Sonntag (18.00 Uhr/Live-Ticker) auf 21 Akteure.

Der Leverkusener Bellarabi bleibt wegen einer starken Erkältung in Deutschland.  Bayern-Verteidiger Badstuber musste schon am Mittwoch bei seinem Länderspiel-Comeback gegen Australien (2:2) zur Pause wegen muskulärer Probleme am Hüftbeuger ausgewechselt werden. Der Verzicht darauf, ihn mit nach Georgien zu nehmen, sei jedoch "eine reine Vorsichtsmaßnahme", versicherte Schneider.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karim Bellarabi fliegt nicht nach Georgien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.