| 20.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Rolfes und Kießling treffen bei Testspielsieg gegen Aalen

Fotos: FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen
Fotos: FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen FOTO: dpa, jgu hak
Aalen. Bundesligist Bayer Leverkusen hat sein Testspiel beim Zweitligisten VfR Aalen routiniert mit 2:1 (1:0) gewonnen. Die Leverkusener Tore erzielten Simon Rolfes (5.) und Stefan Kießling (81.), für den Zweitligisten traf Gianluca Korte (62.). Von Stefanie Sandmeier

In Gedenken an die Opfer der Flugzeug-Tragödie liefen beide Teams mit Trauerflor auf und hielten vor dem Anpfiff eine Schweigeminute ab. In Abwesenheit von elf Profis, die mit ihren Nationalteams auf der ganzen Welt unterwegs sind, nutzte Trainer Roger Schmidt die Gelegenheit, auch Spieler mit bisher weniger Einsatzzeiten zu testen.

Vor knapp 2000 Zuschauern in der Scholz-Arena verteidigte vor Dario Kresic im Tor eine Viererkette bestehend aus Giulio Donati, Ömer Toprak, Lars Bender und Sebastian Boenisch. Im defensiven Mittelfeld bildeten Kapitän Simon Rolfes und Stefan Reinartz die Doppel-Sechs. Hinter Stoßstürmer Stefan Kießling agierten Roberto Hilbert, Gonzalo Castro und U19-Youngster Benjamin Henrichs. Tin Jedvaj, der bereits unter der Woche nach seinem Muskelfaserriss mit der Mannschaft trainierte, trat die Reise nach Aalen nicht an.

Auf schwer bespielbarem Geläuf war es Simon Rolfes, der nach einer flachen Hereingabe von Roberto Hilbert, den Ball bereits nach fünf Minuten zum 1:0 im Tor unterbrachte. Die Werkself drückte in der Folge auf das zweite Tor, verpasste es aber, eine ihrer Chancen zu nutzen.

Stattdessen wurde Aalen im zweiten Durchgang mutiger und wurde mit dem Ausgleich belohnt. Andreas Hofmann flankte von rechts in den Strafraum, und Gianluca Korte nahm die Kugel aus zwölf Metern mit vollem Risiko direkt – 1:1 (62.). Nach dem Ausgleich reagierte Schmidt und brachte in Marlon Frey (65.) für Castro und Robin Becker (72.) für Henrichs nochmals frische Kräfte für die Schlussphase, und das sollte sich auszahlen. Nach Vorlage von Sebastian Boenisch markierte Stefan Kießling den 2:1-Siegtreffer (81.).  

"Das war eine gute Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen. Die Aalener haben das speziell im zweiten Durchgang sehr gut gemacht, aber wir haben uns durchgebissen und am Ende gewonnen. Das ist alles was zählt. Jetzt freuen wir uns aber erstmal über zwei freie Tage", bilanzierte Ömer Toprak. Die Mannschaft hat am Wochenende frei. Am Montag startet mit der Trainingseinheit um 16 Uhr die Vorbereitung auf das Heimspiel am Samstag in einer Woche (15.30 Uhr) gegen den Hamburger SV.

 

 

 

(rpo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Rolfes und Kießling treffen bei Testspielsieg gegen Aalen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.