| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Selfie-Jagd bei Trainingsstart von Bayer 04

Trainingsauftakt mit Volland
Trainingsauftakt mit Volland FOTO: dpa, mb nic
Leverkusen. Der Trainingsauftakt der Werkself lockte viele Zuschauer auf das Gelände neben der BayArena. Neben Trainer Roger Schmidt war ein Spieler besonders für Schnappschüsse gefragt: Neuzugang Kevin Volland. Die Stimmung unter den Fans: zuversichtlich. Von Dorian Audersch

Leon (10) und Luca (7) müssen jetzt schnell sein. In kleinen Grüppchen gehen die Spieler der Werkself den Weg zwischen der BayArena und dem Trainingsgelände entlang. Danny da Costa, Kyriakos Papadopoulos, Stefan Kießling und Kevin Kampl kommen ihnen unter anderem entgegen. Die beiden Hitdorfer haben es aber auf zwei ganz bestimmte Spieler abgesehen: Julian Brandt und Kevin Volland. Tatsächlich kreuzen sich die Wege zwischen den Profis und den beiden Grundschülern - und Großvater Helmut Parr macht dann alles klar. Nach seiner kurzen, freundlichen Nachfrage posieren die beiden Spieler mit den Jungs. Klick. Der Schnappschuss ist im Kasten.

Entsprechend groß ist die Freude bei Leon und Luca, die nun richtig auf den Geschmack gekommen sind und noch ein Foto mit Trainer Roger Schmidt machen können. "Für die Jungs ist das natürlich ein tolles Erlebnis", sagt ihr Opa. Bereits mit seinem ältesten Enkelsohn habe er ganze Fotoalben so gefüllt. "Das ist eine schöne Erinnerung. Beim Training kommt man an die Spieler immer nah heran."

Die Erfahrung haben rund 200 Fans gemacht, die zum Trainingsauftakt der Werkself gekommen sind. Viele von ihnen sind auf der Jagd nach Autogrammen und Fotos. Lennart Pietza (15) will hingegen mit seinem Bruder Max (19) vor allem das Training verfolgen. Ein Foto mit Stefan Kießling war aber trotzdem drin. Besonders freuen sie sich auf die neuen Spieler - und, na klar: Kevin Volland. Die Brüder sind sich einig, dass es eine gute Saison der Leverkusener wird. "Wenn wir wieder oben mitspielen und im DFB-Pokal und der Champions League noch weiter kommen, wäre das schon stark", meint Lennart. So oder so versprechen sich beide viel von der kommenden Spielzeit. Fans von Bayer 04 seien sie im Grunde, seit sie sich für Fußball interessieren, erzählen die beiden.

Während die Profis auf dem frisch gewässerten Grün ins Schwitzen kommen, fachsimpelt die Fangemeinde am Zaun. Nach dem Aufwärmen folgen unter anderem schnelle Kurzpassübungen und ein Trainingsspiel. Für Marc Weber (17) ist es dabei besonders spannend zu sehen, wie der Trainer seine Arbeit macht - nämlich vor allem beobachtend. Relativ weit entfernt vom Geschehen schaut sich Roger Schmidt an, wie die Spieler die von ihm vorgegebenen Übungen vollziehen. Ab und zu greift er korrigierend mit Handzeichen ein. "Ich habe das Gefühl, dass in dieser Saison richtig was gehen könnte", meint Marc. Das sei jedoch immer gefährlich. "Man sollte die ersten Spiele abwarten, aber leider dauert das noch bis Ende August."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Selfie-Jagd bei Trainingsstart von Bayer 04 Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.