| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Zahlen der Saison: Kießling reibt sich auf

Bayer Leverkusen: Zahlen der Saison: Kießling reibt sich auf
FOTO: AFP
Leverkusen. Die Fußball-Bundesliga macht Sommerpause. Es ist die Zeit zur Analyse der Saison - auch bei Bayer 04. Hilfestellung gibt dabei die Statistik. In Leverkusen führte der Torjäger die meisten Zweikämpfe und Karim Bellarabi lief und lief und lief. Von Patrick Scherer

Eines steht fest: Standgas kennt Karim Bellarabi nicht. Beim Flügelstürmer der Werkself gibt es nur volle Kraft voraus. Vor der Saison hätte wohl kaum jemand damit gerechnet, dass ausgerechnet der Rückkehrer aus Braunschweig die meisten Spielminuten als Feldspieler bei Bayer 04 in der Saison absolvieren wird. Doch Trainer Roger Schmidt hatte einen guten Grund, auf den 25-Jährigen zu setzen, denn Bellarabi sprintet für sein Leben gerne. Und das passt perfekt ins aggressive Gegenpressing-Konzept des Trainers. 1093 Mal setzte der zum deutschen Nationalspieler aufgestiegene Berliner zum Sprint an. Ein Vergleichswert: Wendell steht auf Platz fünf der vereinsinternen Statistik mit 598 Sprints. Bellarabi sprintete nahezu doppelt so häufig. Auch in der Kategorie Dauerläufer belegt der Senkrechtstarter den ersten Platz. 334,44 Kilometer spulte Bellarabi in 33 Spielen (ausgerechnet im Endspiel um Platz drei in Mönchengladbach fehlte er nach der fünften Gelben Karte) ab.

In der Liste der Spieler mit den meisten Zweikämpfen muss Bellarabi dem Mann ganz vorne in der Spitze den Vortritt lassen: Stefan Kießling führte 1148 Duelle mit einem Gegenspieler, gewann dabei 47,9 Prozent. Lars Bender hat in dieser Statistik mit 56,9 Prozent den besten Wert. Als Dreh- und Angelpunkt gilt Hakan Calhanoglu. Er spielte mit 1128 Pässen die meisten der ganzen Mannschaft. Seine Quote der zum Mitspieler gebrachten Bälle (72,9 Prozent) wurde allerdings von Gonzalo Castro (74,4) und Ömer Toprak (76,9) überboten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Zahlen der Saison: Kießling reibt sich auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.