1. Bundesliga 17/18
| 17.14 Uhr

Unsportliches Verhalten
15.000 Euro Geldstrafe für Bayern München

Frankfurt/Main. Der FC Bayern München ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe von 15.000 Euro verurteilt worden. Damit wurde das unsportliche Verhalten von Anhängern des deutschen Rekordmeisters in drei Fällen geahndet. In der Begegnung bei Bayer Leverkusen war ein Bayern-Fan in der Nachspielzeit in Richtung Spielfeld gelaufen, was zu einer Spielunterbrechung geführt hatte. In den Partien beim VfL Wolfsburg und bei RB Leipzig war im Münchener Zuschauerbereich jeweils Pyrotechnik gezündet worden.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsportliches Verhalten: 15.000 Euro Geldstrafe für Bayern München


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.