1. Bundesliga 16/17
| 17.01 Uhr

Künftiger Coach meldet sich auf Twitter
Ancelotti sagt FC Bayern per Twitter "Danke!"

Carlo Ancelotti bedankt sich beim FC Bayern München per Twitter
Carlo Ancelotti bedankt sich auf Twitter bei seinem neuen Klub. FOTO: Twitter
München. Carlo Ancelotti spricht von einer "Ehre", künftig Trainer des FC Bayern München zu sein. Der Italiener twitterte am Sonntag nach der offiziellen Bekanntgabe der Personalie durch den Verein an den deutschen Rekordmeister: "Danke!"

Dazu postete der frühere Coach von Real Madrid eine persönliche Erklärung. "Es ist eine Ehre für mich, von der nächsten Saison an Teil dieses großartigen Clubs, des FC Bayern München zu sein. Seitdem ich vom Interesse des Clubs wusste, kam kein anderes Angebot mehr infrage für mich. Ich wünsche dem FC Bayern München und meinem Freund Guardiola nur das Beste für den Rest der Saison", formulierte Ancelotti.

Der Italiener beendete sein Statement mit besten Grüßen zu Weihnachten und Wünschen für einen gutes Neues Jahr. Ancelotti wird in der 52-jährigen Geschichte der Bundesliga zur neuen Saison der vierte Trainer aus Italien sein. Vom Apennin waren vor dem 56 Jahre alten Nachfolger des bis zum Saisonende tätigen Pep Guardiola schon Giovanni Trapattoni, Nevio Scala und Roberto Di Matteo im deutschen Oberhaus tätig.

Trapattoni saß bei Bayern München in der Saison 1994/95 sowie von 1996 bis 1998 auf der Bank. Mit dem Rekordmeister gewann Trap 1997 den Titel und den Ligapokal sowie ein Jahr später auch den DFB-Pokal. In der Spielzeit 2005/06 arbeitete Trapattoni außerdem beim VfB Stuttgart.

Scala übernahm bei Borussia Dortmund 1997 nach dem Champions-League-Triumph der Westfalen den Trainer-Posten von Erfolgscoach Ottmar Hitzfeld. Unter seiner Regie gewann Dortmund im gleichen Jahr den Weltpokal, allerdings endete Scalas Amtszeit nach nur einem Jahr.

Di Matteo wurde am 7. Oktober 2014 auf Schalke Nachfolger von Jens Keller. Allerdings konnte der Mann, der den FC Chelsea 2012 zum Champions-League-Triumph in München gegen den FC Bayern geführt hatte, die hochgesteckten Erwartungen nicht erfüllen. Am 26. Mai 2015 trat Di Matteo bei den Königsblauen zurück.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Carlo Ancelotti bedankt sich beim FC Bayern München per Twitter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.