1. Bundesliga 16/17
| 12.24 Uhr

Abwehrspieler trifft beim 6:0 gegen Bremen
Ancelotti belohnt Lahm mit Champagner

Bundesliga 16/17: Lahm trifft nach Doppelpass mit Müller zum 4:0
Bundesliga 16/17: Lahm trifft nach Doppelpass mit Müller zum 4:0 FOTO: dpa, shp cul
München. Topleistung ist bei Philipp Lahm Standard, Tore dagegen sind eine Rarität. Beim 6:0 gegen Werder Bremen durfte sich aber auch der Kapitän im Eröffnungsspiel der Bundesliga am Torreigen des FC Bayern München beteiligen.

Der 32-Jährige traf nach feinem Zusammenspiel mit Thomas Müller zum 4:0. Der neue Trainer Carlo Ancelotti sprach prompt eine Belohnung aus: "Philipp Lahm habe ich nach seinem herrlichen Tor gesagt, dass er eine Flasche Champagner von mir bekommt", verriet der Italiener.

"Ich erwarte sie in meinem Spind", antwortete Lahm lachend. Für den Weltmeister war es erst Tor Nummer 14 im 360. Bundesligaspiel. Den Kampf um die Torjägerkanone nahm der Abwehrspieler nur im Scherz an. "Das Schlimme ist, dass ich schon zwei Tore Rückstand habe", sagte er mit Blick auf den gleich dreimal erfolgreichen Teamkollegen Robert Lewandowski. Dem großen Torjäger versprach Ancelotti dafür keinen Schampus.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Carlo Ancelotti belohnt Philipp Lahm mit Champagner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.