1. Bundesliga 16/17
| 10.58 Uhr

Bayern verliert in der Champions League
Eine Niederlage nach Matthias Sammers Geschmack

Benatia verursacht Elfmeter und sieht Rot
Benatia verursacht Elfmeter und sieht Rot FOTO: afp, dan
Düsseldorf. Die Erkenntnisse des Abends aus Bayern-Sicht: Die Bayern können noch verlieren, Konzentrationsmängel tun auch den Münchnern weh, das Niveau der Gegner in der Champions League ist höher als in der Bundesliga. Sportvorstand Matthias Sammer wird sich insgeheim sogar freuen. Von Denis Canalp

Die Motivation der Bayern-Spieler vor dem Spiel bei Manchester City in der Champions League hielt sich in Grenzen. Das Hauptziel, das Erreichen des Achtelfinals, hatte der deutsche Rekordmeister bereits vor dem Spiel auf der Insel erfolgreich abgehakt. Da half es auch nichts, dass Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge an die Uefa-Prämie in Höhe von einer Million Euro und die Fünf-Jahres-Wertung der Europäischen Fußball-Union erinnerte.

Guardiolas Niederlagen mit den Bayern

Doch nach der frühen Rote Karte gegen Medhi Benatia und dem darauffolgenden Elfmeter-Gegentor durch Sergio Agüero fühlten sich die Bayern an der Ehre gepackt und zeigten dem englischen Meister den dominierenden Guardiola-Fußball der vergangenen Wochen. Zwei Treffer erzielten die Bayern in Unterzahl und beherrschten den Gegner beinahe nach Belieben. Doch fünf Minuten mit zwei individuellen Patzern reichten aus, um einen Sieg in eine 2:3-Niederlage zu verwandeln. Das lag auch an der Kaltschnäuzigkeit von Agüero, der aus zwei Chancen zwei Treffer machte und dabei nicht wie der ein oder andere Bundesligastürmer in Ehrfurcht vor Schlussmann Manuel Neuer erstarrte.

Die Spieler waren nach der Niederlage dennoch mit ihrer Leistung zufrieden. "Es war nur ein Testspiel und wir haben gut gespielt", sagte Robert Lewandowski, der das zwischenzeitliche 2:1 per Kopf erzielt hatte. Arjen Robben sah es ähnlich: "Es ist ganz einfach, wir machen zwei Fehler. Aber wir können auch stolz sein, ich muss der ganzen Mannschaft ein Riesen-Kompliment machen. Wir haben uns ja nicht versteckt", sagte der Niederländer. Xabi Alonso, dem ein verhängnisvoller Fehlpass vor dem 2:2 unterlaufen war, sagte: "Wir hatten alles unter Kontrolle, dann kamen diese beiden Fehler. Das war etwas ganz Verrücktes." Neben Alonso patzte auch noch Jerome Boateng in der Nachspielzeit beim Duell mit seinem Ex-Klub. Ausgerechnet Alonso und Boateng, die in dieser Spielzeit nahezu fehlerfrei gespielt hatten. "Es ist gut, dass uns das heute passiert ist. Im Achtel- oder Viertelfinale sind wir raus. Vielleicht ist es eine Lehre für uns", analysierte Trainer Guardiola auf der Pressekonferenz.

Manchester City - Bayern München FOTO: dpa, pp mr

Der Spielverlauf dürfte Sammer – trotz der Niederlage – gefallen haben. Er, der ständige Mahner, hat durch das Spiel in Manchester neue Munition bekommen. Dass der Gegener auch zu zehnt fast eine Stunde lang beherrscht wurde, spricht für die Qualität der Mannschaft. Dass das Spiel aber verloren ging, zeigt, dass auch der FC Bayern die komplette Spielzeit über hochkonzentriert sein muss. Besonders in der Champions League. In der K.o.-Phase der "Königsklasse" brauchen die Gegner nur wenige Chancen und nutzen Fehler eiskalt aus.

So wie in der Vorsaison. Damals standen die Bayern im April längst als deutscher Meister fest und unterlagen im Halbfinale der Champions League Real Madrid 0:4 und 0:1. In der nachfolgenden Analyse wurden die nationale Konkurrenzlosigkeit und der damit verbundene Spannungsabfall in der Mannschaft  vor den Halbfinals als Hauptgründe ausgemacht. Nicht wenige Experten vertreten die These, dass die Bayern seit diesen Niederlagen gegen Real noch stärker geworden sind. Und ebenfalls nicht wenige Experten leiten daraus ab, dass die Bayern sich nur selbst schlagen können.

Manchester City - Bayern: Fakten

Damit das nicht erneut passiert, wird nun Sammer auf den Plan treten und mit großer Freude das tun, wofür der FC Bayern ihn fürstlich entlohnt: mahnen und warnen. Endlich hat der Sportvorstand mal wieder eine Funktion bei den Bayern.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Eine Niederlage nach Matthias Sammers Geschmack


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.