1. Bundesliga 16/17
| 15.52 Uhr

Double-Feier nicht im TV
BR streicht Liveschaltung, weil FC Bayern Geld fordert

Bayern feiern das Double auf dem Rathaus-Balkon
Bayern feiern das Double auf dem Rathaus-Balkon FOTO: dpa, shp nic
München. Zwischen dem FC Bayern und dem Bayerischen Rundfunk ist es am Tag nach dem Pokalsieg der Münchner offenkundig zu Missstimmungen gekommen. Der BR verzichtete auf die Live-Berichterstattung der Double-Feier auf dem Marienplatz, weil der deutsche Rekordmeister und -Pokalsieger angeblich zu viel Geld für eine Übertragung wollte.

Hintergrund sei eine "kurzfristige nicht erfüllbare finanziellen Forderung des FC Bayern, die der Bayerische Rundfunk nicht erfüllen konnte", teilte der BR auf Twitter mit.

Der FC Bayern sprach in einer Stellungnahme von "Irritationen" und erklärte, man habe in der Vorbereitung der Sieges-Feier "den BR gebeten, sich an den Kosten - überwiegend für Sicherheit - in Höhe von etwa 300.000 Euro zu beteiligen". Weil der BR dies "unmissverständlich ausgeschlossen" habe, "hat sich der FC Bayern mit dem Sender Sport1 über Live-Bilder vom Rathaus verständigt".

Vor einer Woche hatte der BR von der Meisterfeier der Bayern berichten können, ohne dafür bezahlen zu müssen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München fordert Geld – Bayerischer Rundfunk streicht Double-Feier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.