1. Bundesliga 16/17
| 20.47 Uhr

Champions League
Ribery ersetzt verletzten Robben – Alonso und Vidal in der Startelf

Müller rettet Bayern gegen Juve in die Verlängerung
Müller rettet Bayern gegen Juve in die Verlängerung FOTO: afp
München. Superstar Franck Ribéry ersetzt im Achtelfinal-Rückspiel des FC Bayern am Mittwochabend gegen Juventus Turin den verletzten Arjen Robben. Der 32 Jahre alte Niederländer steht nicht im Kader des deutschen Rekordmeisters.

<<< Hier geht es zum Live-Ticker! >>>

In der Abwehr vor Torwart Manuel Neuer vertraut Trainer Pep Guardiola auf Kapitän Philipp Lahm, Medhi Benatia, Joshua Kimmich und David Alaba. Auf der Sechserposition agiert Xabi Alonso. Arturo Vidal rückt dafür in die Offensivreihe im Mittelfeld mit Ribéry, Thomas Müller und Douglas Costa. Ganz vorne spielt Torjäger Robert Lewandowski. Thiago Alcantara sitzt nur auf der Bank.

Kurz vor Spielbeginn verriet Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer bei Sky, dass Robben nicht erkältet sei, sondern Probleme an den Adduktoren habe und auch das Bundesligaspiel beim 1. FC Köln am Samstag verpassen wird.

Beim italienischen Meister kann Stürmer Mario Mandzukic nicht von Beginn an stürmen. Der Kroate sitzt auf der Bank, für den ehemaligen Münchner steht Alvaro Morata in der Startelf. Dafür spielt Weltmeister Sami Khedira von Beginn an im Mittelfeld neben Paul Pogba.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Franck Ribery ersetzt Arjen Robben gegen Juve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.