1. Bundesliga 15/16 Bundesliga
| 20.19 Uhr

Bayern-Verteidiger
Badstuber mit Sprunggelenksfraktur im Krankenhaus

Die Verletzungen des Holger Badstuber
Die Verletzungen des Holger Badstuber
Nächste Hiobsbotschaft für Holger Badstuber und den FC Bayern München. Der Verteidiger hat sich im Training des Rekordmeisters schwer verletzt.

Wie der Verein am Samstag mitteilte, habe Badstuber eine Sprunggelenksfraktur erlitten. Badstuber ist bereits operiert worden und wird drei Monate ausfallen. Damit dürfte für Badstuber nicht nur die Saison beendet sein. Auch der Traum von der EM ist wohl geplatzt. 

Das Verletzungspech bleibt Badstuber damit treu. Badstuber hatte erst im vergangenen November nach einem Muskelriss im Oberschenkel sein Comeback nach mehr als halbjähriger Pause gegeben. Zuvor war er wegen eines Kreuzbandrisses (2012) und eines Sehnenrisses (2014) insgesamt fast zwei Jahre ausgefallen.

Wenige Stunden nach der Schockdiagnose gab sich der Verteidiger bereits wieder optimistisch. "Einmal ein Kämpfer, immer ein Kämpfer. Think positive. Jetzt erst recht!" twitterte Badstuber. Zuvor hatten Mitspieler, Kollegen und Bundesligavereine dem Nationalspieler über die sozialen Netzwerke Trost gespendet und Genesungswünsche übermittelt.

Den Bayern fehlt in Jerome Boateng bereits ein anderer Innenverteidiger monatelang. Der Weltmeister muss mit einer schweren Adduktorenverletzung pausieren. Javi Martinez (Meniskusschaden) fehlt ebenfalls. 

Kurz vor Ende der Transferperiode hatten die Münchner noch Serdar Tasci von Spartak Moskau ausgeliehen. Nach der Verletzung von Badstuber ist der Ex-Stuttgarter der einzige nominelle Innenverteidiger, der Trainer Pep Guardiola vor den schweren Partien in der Bundesliga und im Champions-League-Achtelfinale gegen Juventus Turin bleibt.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Holger Badstuber mit Sprunggelenksfraktur im Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.