1. Bundesliga 16/17
| 13.52 Uhr

Zwei Trainingseinheiten pro Tag
Boateng kann Belastung weiter steigern

Die Muskelverletzungen des FC Bayern
Die Muskelverletzungen des FC Bayern FOTO: dpa, chr fpt
München. Die Genesung von Abwehrchef Jerome Boateng vom deutschen Rekordmeister Bayern München schreitet weiter voran. Nach einer positiven MRT-Untersuchung kann der 27-Jährige die Belastung weiter steigern und ab sofort zwei Trainingseinheiten pro Tag absolvieren.

"Das sind gute Nachrichten. Klar möchte ich so schnell wie möglich wieder spielen, aber ich will nichts versprechen und darf es nicht übertreiben", sagte der Weltmeister am Dienstag auf der Internetseite des Vereins.

Der Abwehrchef hatte sich beim 2:1 der Münchner gegen den Hamburger SV am 22. Januar schwer im linken Adduktorenbereich verletzt. Ziel sei es, in dieser Saison "nochmal Champions League zu spielen. Ich hoffe, dass ich, falls wir es ins Halbfinale schaffen, wieder helfen kann", sagte Boateng.

Im Viertelfinale treffen die Münchner am Dienstag, den 5. April, in der Allianz Arena auf Benfica Lissabon. Das Rückspiel steht acht Tage später (13. April) im Estadio da Luz an. Die Halbfinalspiele werden am 26./27. April und am 3./4. Mai 

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Jerome Boateng kann Belastung weiter steigern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.