1. Bundesliga 16/17
| 08.59 Uhr

Zoff zwischen Müller und Guardiola
Krach beim Training der Bayern

Fotos: Thomas Müller – Bayer, WM-Torjäger, Weltmeister
Fotos: Thomas Müller – Bayer, WM-Torjäger, Weltmeister FOTO: afp, desk
Düsseldorf/München. Eigentlich ist es ein gutes Zeichen: Beim FC Bayern ist schon beim Trainingsauftakt ordentlich Feuer drin. Beim Geheimtraining des Rekordmeisters knallte es zwischen Trainer Pep Guardiola und Thomas Müller.

Das berichtet die "Bild". Was war passiert? Guardiola unterbrach ein Trainingsspiel auf einem kleinen Feld lautstark und wild gestikulierend und hatte dabei vor allem Müller im Visier. Der Nationalspieler, der gemeinsam mit Arjen Robben und Sinan Kurt zu einer Offensiv-Formation gehörte, setzte Passspiel und Laufwege offenbar nicht so um, wie Guardiola sich das vorgestellt hatte.

Der Katalane schrie zunächst Müller an, fluchte dann in seiner Heimatsprache und drosch dabei den Ball weg. Wenig später nahm sich Guardiola Müller erneut vor. Als Guardiola wieder in Richtung Müller schimpfte, keilte der allerdings zurück: "Dann kann ich es ja gleich bleiben lassen und reingehen."

Müller, sowieso nie um einen Spruch verlegen, merkte dann aber recht schnell, dass er sich ein wenig im Ton vergriffen hatte und räumte schnell noch ein: "Okay, Trainer, ich habe einen Fehler gemacht."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Krach zwischen Thomas Müller und Josep Guardiola


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.