1. Bundesliga 17/18
| 15.56 Uhr

Neuer kann beim Duschen "wieder normal stehen"

FC Bayern München: Manuel Neuer kann beim Duschen "wieder normal stehen"
Ganz ablegen kann Manuel Neuer seine Krücken noch nicht - aber immerhin ohne sie duschen. FOTO: Screenshot Instagram / Manuel Neuer
München. Manchmal sind es die kleinen Dinge: Manuel Neuer kann nach seinem Mittelfußbruch wieder unter der Dusche stehen. Das plauderte der Nationaltorhüter bei einem Fanklub-Besuch aus.

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer ist froh, dass sich mit der fortschreitenden Genesung seines Mittelfußbruchs auch der Alltag normalisiert. "Ich kann wieder normal stehen beim Duschen, darf den Fuß mit 50 Kilo belasten", sagte Neuer bei einem Fanklub-Besuch im Havelland. Er ergänzte: "Es klingt blöd, aber wenn man auf einem Bein über den Fließenboden humpelt und sich an der Duschstange irgendwie festhalten muss, ist das schon eine Erleichterung."

Der Kapitän von Bayern München berichtete im brandenburgischen Werder, dass er seine Krücken nur noch unterstützend benötige, um den verletzten linken Fuß nicht zu überlasten. Erneut bekräftigte Neuer, dass er keine Sorge habe, die Fußball-WM im Sommer 2018 zu verpassen. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass es klappen wird und guter Dinge, dass ich in der Rückrunde meine Spiele machen werde", sagte der 31-Jährige.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Manuel Neuer kann beim Duschen "wieder normal stehen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.