1. Bundesliga 17/18
| 20.58 Uhr

Bayern-Star löst Versprechen ein
Götze schickt Paket an gefrusteten Playstation-Spieler

München. Mario Götze hat Wort gehalten: Der Star des FC Bayern München hat vor der Abreise nach China noch schnell ein Paket für einen gefrusteten Playstation-Spieler fertig gemacht.

Hallo Mario Thissen,sorry dass ich das versprochene Paket noch nicht verschickt habe, aber ich wollte noch alles persö...

Posted by Mario Götze on  Donnerstag, 16. Juli 2015

"Hallo Mario Thissen, sorry dass ich das versprochene Paket noch nicht verschickt habe, aber ich wollte noch alles persönlich signieren. Nun nach meinem Urlaub und vor der FC Bayern Müchen-Asien Reise habe ich endlich geschafft und das Paket kommt zu dir! Wünsche dir viel Spaß damit! Ach ja und bitte nicht sofort den Controller wieder in die Ecke pfeffern, jeder kann mal daneben schießen", schrieb der Siegtorschütze im WM-Finale gegen Argentinien bei Facebook.

Der User Mario Thissen hatte sich bei Götze gemeldet, nachdem er beim Konsolenspiel Fifa einen Elfmeter mit Götzes virtuellem Ego in der Nachspielzeit verschoss. "Hallo Mario! Du schuldest mir 49,90 Euro für einen neuen Controller. Du hast in der 90. Minute einen Elfmeter in FIFA verschossen, danke! Meine Kontodaten werde ich dir morgen zusenden", schrieb Thissen und zeigte ein Foto seines kaputten Gamepads. Die rechte Seite des Pads war komplett zerstört, Thissen warf es nach dem verschossenen Elfmeter wohl gegen die Wand. Daraufhin hatte sich Götze für seinen "Fehlschuss" entschuldigt und angekündigt, Thissen eine Entschädigung zukommen zu lassen.

Hallo Mario, in der 90. Minuten einen Elfer zu verschießen, das ist mehr als bitter. Da ist man auf jeden Fall sehr...

Posted by Mario Götze on  Freitag, 26. Juni 2015

Allerdings muss Thissen bald von Fifa auf den Konkurrenten Pro Evolution Soccer umsteigen. Denn Götze schickte dem frustrierten Playstation-Spieler den Fußball-Simulator von Konami, auf dessen Cover er abgebildet ist. Dazu schenkt Götze Thissen einen Controller, ein handsigniertes Trikot der deutschen Nationalmannschaft sowie Kopfhörer.

Einen Haken hat die Sache aber noch: Götze hat das Spiel für die Playstation 4 eingepackt, dazu aber einen Controller für die Playstation 3 gelegt. Nicht auszuschließen, dass diesmal also das Spiel gegen die Wand fliegt. Den Fans gefällt die Aktion zumindest, immerhin klickten bereits mehr als 100.000 User auf "Gefällt mir". Zudem hat Götzes Post schon mehr als 2000 Kommentare.

(seeg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Mario Götze schickt Paket an gefrusteten Zocker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.