1. Bundesliga 16/17
| 11.58 Uhr

Bayern-Kapitän
Lahm schließt Experten-Job bei EM 2016 aus

Fotos: Philipp Lahm – Top-Außenverteidiger, Musterschüler, Weltmeister-Kapitän
Fotos: Philipp Lahm – Top-Außenverteidiger, Musterschüler, Weltmeister-Kapitän FOTO: dpa, gh
München. Philipp Lahm hat eine Tätigkeit als Experte bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich ausgeschlossen. Obwohl der Kapitän des FC Bayern München nach dem WM-Titel in Rio im Vorjahr seine Laufbahn in der Nationalelf beendet hatte, sei dies keine Option für ihn. "

Jeder aus meinem Umfeld weiß: Wenn ich Urlaub habe, dann habe ich Urlaub. Und den brauche ich zum Abschalten und Kraft tanken", erklärte der Weltmeister der Münchner "tz" am Donnerstag. Er werde den Sommer 2016 stattdessen mit seiner Familie verbringen. Kategorisch ausschließen wolle er eine solche Tätigkeit in der Zukunft aber nicht.

Den Saisonstart seines Vereins mit acht Siegen aus acht Liga-Spielen möchte der 31 Jahre alte Führungsspieler nicht überbewerten. Die Konstanz imponiert Lahm aber zu diesem frühen Saisonzeitpunkt: "Dass es uns gelingt, diese Begeisterung alle drei Tage auf den Platz zu bringen - das finde ich selbst beeindruckend." Für die Kritiker räumte Lahm ein: "Ja, ich kann verstehen, dass es die Leute nervt."

Ein besonders wichtiger Schlüssel zum Erfolg sei Coach Pep Guardiola.
"Jetzt haben wir mit ihm einen Trainer, der taktisch unglaublich ist. So konnte sich jeder Spieler weiterentwickeln und besser werden", antwortete der FCB-Spielführer auf die Frage nach der beeindruckenden Entwicklung des deutschen Rekordmeisters.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Philipp Lahm schließt Experten-Job bei EM 2016 aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.