1. Bundesliga 16/17
| 16.16 Uhr

"Habe so etwas noch nie gesehen"
Rasen in München schon im September total ramponiert

Boateng gibt Comeback nach 72 Tagen
Boateng gibt Comeback nach 72 Tagen FOTO: afp, GS
München. Der FC Bayern München ist mit drei Siegen in die Bundesliga-Saison gestartet. Sorgen bereitet dem Rekordmeister aber der Rasen. Der sieht nach dem 3. Spieltag schon aus wie im Winter.

Nicht nur Franck Ribéry hätte sich einen anderen Spieluntergrund gewünscht. "Ich bin schon lange beim FC Bayern München, aber so etwas habe ich noch nie gesehen wie den Platz zuletzt. Ich hoffe, dass er langsam und langsam besser wird", sagte der Filigrantechniker nach dem 3:1 der Münchner gegen den FC Ingolstadt. "Ein komischer Platz."

Am Freitagabend spielten die Münchner "Löwen" in der WM-Arena, am Samstag der FC Bayern - und schon am Mittwoch sind die Bayern gegen Hertha BSC wieder dran. Der Anfang von fünf Spielen binnen 13 Tagen hat längst deutliche Spuren auf dem Geläuf hinterlassen.

Große Klagen gab es am Samstag aber keine - auch nicht vom unterlegenen Gegner. "Wenn wir der FC Barcelona wären, wäre es vielleicht noch schlimmer für uns. Ich glaube, dass der FC Bayern mit dem Platz mehr zu kämpfen hatte als wir", sagte Kapitän Marvin Matip.

Die Bayern taten sich beim mühsamen Sieg gegen den Außenseiter in der Tat schwer. "Ich will nicht sagen, dass wir verunsichert waren, aber das Passspiel von hinten raus war fehlerhaft. Ingolstadt hat uns schwer gefordert", sagte Manuel Neuer, der nicht so beschäftigungslos war, wie sonst häufig bei Heimspielen. Seine größte Tat war ein grandioser Reflex gegen Matthew Leckie (53.). "Gott sei Dank haben wir Manuel Neuer im Tor", fand Rafinha, der mit dem 3:1 (84.) das Spiel entschied. "Er war wirklich gut", sagte Trainer Carlo Ancelotti über seinen Torwart.

Für den italienischen Coach läuft es damit weiterhin nahezu perfekt: sechstes Pflichtspiel, sechster Sieg. Allerdings war nicht nur der erste Gegentreffer von Ingolstadts Dario Lezcano (8.) ein kleiner Makel. Ancelotti, der auf das manchmal fahrige Bayern-Spiel an der Seitenlinie doch hin und wieder ungehalten reagierte, fällte ein mildes Urteil. "Es ist nicht immer möglich, gut zu spielen, aber wir haben Charakter gezeigt", sagte er.

(areh/dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Rasen in der Allianz-Arena schon im September total ramponiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.