1. Bundesliga 16/17
| 10.34 Uhr

Bayern-Torjäger mit Ladehemmung
Lewandowski soll seine Mini-Flaute beenden

Fotos: Double-Gewinner und Torschützenkönig
Fotos: Double-Gewinner und Torschützenkönig FOTO: dpa, hak
München. Zum Champions-League-Jubiläum will Torgarant Robert Lewandowski seine Mini-Torflaute beenden. Vor seiner 50. Partie in Europas Eliteliga wartet der Stürmer seit nunmehr drei Pflichtspielen des FC Bayern München auf einen Treffer.

"Ich wünsche ihm am Mittwoch ein Tor in Lissabon. Wenn er da ein Tor erzielt, haben wir beste Voraussetzungen, um ins Halbfinale einzuziehen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Robert Lewandowski führt Torschützenliste an

Nach 44 Toren in 49 Spielen für den FC Bayern und Polens Nationalteam wirken drei Partien ohne Lewandowski-Treffer fast schon unwirklich. "Ich muss weiterkämpfen", sagte der Angreifer, der mit acht Saisontoren weit vorne in der Torjägerliste der Königsklasse rangiert.

In der Bundesliga ist er mit 25 Toren die Nummer 1. "Ich habe schon viele Torjäger erlebt bei Bayern München, Gerd Müller oder auch mich selber. Da hast du immer mal zwei, drei Spiele, da triffst du nicht", sagte Rummenigge gelassen.

Hauptsache das Team gewinne, erklärte Jubilar Lewandowski. "In Lissabon werden wir Chancen kriegen, und die müssen wir nutzen. Wir sind Bayern München und müssen zeigen, dass wir die bessere Mannschaft sind." Nach dem 1:0 in München würde ein 0:0 reichen, aber das ist natürlich gar nicht nach dem Geschmack eines Torjägers.

(spol/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Robert Lewandowski soll Mini-Flaute beenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.