1. Bundesliga 16/17
| 17.16 Uhr

Bayern München
Thiago fehlt drei bis vier Wochen

Das ist Thiago Alcantara
Das ist Thiago Alcantara FOTO: dpa
München. Mittelfeldspieler Thiago von Rekordmeister Bayern München fällt erneut aus. Eine Kapselverletzung im rechten Knie zwingt ihn zu einer rund einmonatigen Pause.

Ein halbes Jahr lang ging alles gut, doch nun muss Thiago vom FC Bayern München zum wiederholten Male eine Zwangspause einlegen. Der 24-Jährige erlitt beim Länderspiel der spanischen Nationalmannschaft gegen England am vergangenen Freitag (2:0) eine Kapselverletzung im rechten Knie und fällt drei bis vier Wochen aus. Das gaben die Bayern nach ausführlichen Untersuchungen der Mannschaftsärzte Volker Braun und Otto Münch am Dienstag bekannt - die Hinrunde könnte für den Mittelfeldspieler gelaufen sein.

Der deutsche Rekordmeister wies in einer Mitteilung am Dienstag zwar darauf hin, dass die neue Blessur "nichts mit den langwierigen Problemen Thiagos in der Vergangenheit zu tun" habe. Dennoch fügt sich die neue Verletzung nahtlos in die Leidensgeschichte des Iberers in München ein.

Kopfball Nummer eins: Thiago trifft nach Bernat-Flanke FOTO: afp, dg

Erst am 5. April hatte Thiago sein Comeback nach einer mehr als einjährigen Zwangspause gegeben. 371 Tage zuvor, am 29. März 2014, war ihm beim Spiel gegen 1899 Hoffenheim (3:3) erstmals das Innenband im rechten Knie zum Teil gerissen. Zweimal, im Mai und im Oktober vergangenen Jahres, erlitt Thiago dann einen Rückschlag: Beide Male riss das geschädigte Band ein, beide Male musste der Spanier operiert werden.

Um die Behandlung von Thiago hatte es damals Streit gegeben. Die Bayern, allen voran der damalige Klub-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, hielten die Behandlung sowie das Vorgehen des spanischen Medizines Ramon Cugat für einen Fehler. Der Doktor aus Barcelona, bevorzugt von Trainer Pep Guardiola, spritzte Cortison. Nach dem dritten Anriss räumte Guardiola ein, die Sache mit Cugat sei "vielleicht" ein Fehler gewesen.

Seit dem 5. April schien freilich alles bestens. Thagio, der bereits zu Beginn seiner Karriere beim FC Bayern drei Monate wegen einer kaputten Syndesmose gefehlt hatte, stand seitdem lediglich in einem Spiel nicht zur Verfügung - wegen einer schnöden Erkältung. Inklusive eines weiteren Spiels, das er wegen eines Blutergusses verpasste, stand Thiago den Bayern seit Juli 2013 in 65 Pflichtspielen nicht zur Verfügung.

Weitere werden nun folgen. Und vor allem Guardiola wird der Ausfall zu schaffen machen. Zuletzt hatte er nach dem 5:1 in der Champions League gegen den FC Arsenal ein Loblied auf seinen Lieblingsspieler angestimmt - die üblichen kleinen Nörgeleien inklusive. Gleichwertigen Ersatz gibt es selbst im Luxus-Kader der Münchner nicht. Eine mögliche Alternative wäre normalerweise Mario Götze - doch auch der ist noch verletzt.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Thiago fehlt drei bis vier Wochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.