1. Bundesliga 16/17
| 11.52 Uhr

Testspiel in New York
Bayerns Torhüter Ulreich patzt gegen Real

Fotos:
Fotos: FOTO: dpa, jsl ay
New York. Die Bayern beenden ihre USA-Reise mit einer 0:1-Niederlage. Torwart Ulreich macht bei Reals Siegtor vor über 80.000 Zuschauern eine schlechte Figur. Noch in der Nacht geht es zurück nach München.

Ein Prestigeerfolg zum Abschluss der strapaziösen Werbetour durch die USA ist dem FC Bayern München versagt geblieben. Nur wenige Stunden nach dem 0:1 am Mittwochabend gegen Champions-League-Sieger Real Madrid saß der Tross des deutschen Fußball-Rekordmeisters bereits im Flieger zurück nach München.

Trainer Carlo Ancelotti ärgerte die Niederlage gegen seinen Ex-Klub nicht groß. "Ich habe ein gutes Spiel gesehen", resümierte der Italiener. Beim dritten Spiel in acht Tagen fehlte am Ende auch die Frische. "Wir waren ein bisschen müde", erklärte Ancelotti.

Vor 82.012 Zuschauern im ausverkauften MetLife-Stadion erzielte der eingewechselte Danilo in der 79. Spielminute das Siegtor. Den Schuss aus 20 Metern hätte Bayern-Torwart Sven Ulreich halten müssen. Er dachte anscheinend, der in die Tormitte abgefeuerte Ball würde über seinen Kasten fliegen. Dann senkte er sich über ihn hinweg ins Netz.

"Das war nur ein Vorbereitungsspiel"

"Natürlich wollten wir gewinnen, aber wir wissen, es war nur ein Vorbereitungsspiel", kommentierte der frühere Real-Profi Xabi Alonso. Bei dem ansehnlichen Testspiel im Rahmen des International Champions Cup fehlten auf beiden Seiten etliche Topspieler. Ancelotti schonte zudem den angeschlagenen Franck Ribéry (Adduktorenprobleme).

In der ersten Hälfte bestimmten die Bayern deutlich das Geschehen auf dem Platz. "Da waren wir die bessere Mannschaft", sagte Kapitän Philipp Lahm. David Alaba schoss einen Freistoß an den Pfosten (25.). Julian Green scheiterte nach einem feinen Spielzug freistehend an Real-Torwart Francisco Casilla (33.). Nach der Pause war Madrid stärker. Isco schoss zunächst an den Pfosten (62.), dann traf Danilo. "Insgesamt haben wir es ordentlich gemacht", resümierte Lahm.

Oscar trifft doppelt für Chelsea

Ein Doppelpack des Brasilianers Oscar sicherte dem ehemaligen englischen Fußballmeister FC Chelsea den 3:1 (1:1)-Sieg in Minneapolis beim International Champions Cup in den USA gegen den AC Mailand. Oscar war in der 70. und 87. Minute erfolgreich.

Bertrand Traore (24.) hatte die Mannschaft von Teammanager Antonio Conte in Führung gebracht. Giancomo Bonaventura (38.) erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für die Lombarden.

Der deutsche Meister Bayern München hatte in der Nacht zum Donnerstag beim Champions Cup ein 0:1 (0:0) gegen Champions-League-Sieger Real Madrid in East Rutherford hinnehmen müssen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Torwart Sven Ulreich patzt gegen Real Madrid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.