1. Bundesliga 16/17
| 13.29 Uhr

Wechsel nach Southampton
FC Bayern kassiert stattliche Ablöse für Höjbjerg

FC Bayern München verkauft Pierre-Emile Höjbjerg nach England
Zuletzt war Pierre-Emile Höjbjerg an den FC Schalke ausgeliehen. FOTO: afp, pst/dg
München. Der dänische Nationalspieler Pierre-Emile Höjbjerg wechselt vom FC Bayern München zum FC Southampton in die englische Premier League. Der deutsche Rekordmeister soll dafür 15 Millionen Euro Ablöse kassieren. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Der "Kicker" und die "Bild-Zeitung" berichten jedoch übereinstimmend von dem Deal. Höjbjergs Vertrag in München lief noch bis Juni 2018. In der vergangenen Saison war er an den Ligakonkurrenten Schalke 04 ausgeliehen. Southampton hat sich für die Europa League qualifiziert. Zwischenzeitlich hatten die Bayern Höjbjerg bereits einmal an den FC Augsburg verliehen. 

Höjbjerg ist nach Sebastian Rode der zweite defensive Mittelfeldspieler, der sich in München nicht durchsetzen konnte und dennoch für eine hohe Summe den Verein verlässt. Rode war für rund zwölf Millionen Euro an Borussia Dortmund verkauft worden.

(jaso/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München verkauft Pierre-Emile Höjbjerg nach England


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.