1. Bundesliga 16/17
| 08.39 Uhr

FC Bayern München
Jedes 25. Spiel von Renato Sanches kostet fünf Millionen

Das ist Renato Sanches
Das ist Renato Sanches FOTO: dpa, mc mr nic
München/Düsseldorf. Die Verpflichtung des 18-jährigen Talents Renato Sanches von Benfica Lissabon könnte für den deutschen Meister Bayern München zum teuersten Transfer der Klubgeschichte werden.

Es könnte nämlich sein, dass die Münchner Benfica zusätzlich zur Ablösesumme von 35 Millionen Euro Sonderprämien in Höhe von 45 Millionen Euro zahlen müssen. Die Voraussetzungen dafür hat nun die portugiesische Zeitung "Record" aufgeschlüsselt. Demnach müssen die Bayern für jedes 25. Spiel jeweils fünf Millionen Euro überweisen - maximal 25 Millionen Euro.

Die Ablöse würde also auf 60 Millionen Euro ansteigen. Und dieses Szenario ist ziemlich realistisch, denn die Bayern haben in der abgelaufenen Saison bereits 50 Pflichtspiele in der Bundesliga (33), der Champions League (12) und im DFB-Pokal (5) absolviert. Selbst Ersatzspieler wie Juan Bernat (27 Einsätze 2015/16) oder Rafinha (33) kamen in dieser Saison auf mehr als 25 Spiele.

Spätestens 2021, im letzten Vertragsjahr, sollten die Bayern also die zusätzlichen 25 Millionen Euro für Sanches überwiesen haben. Zudem müssen die Bayern weitere 20 Millionen Euro zahlen, wenn Sanches es unter die letzten Drei bei der Wahl des Weltfußballers schafft und ins Fifa-Team des Jahres gewählt wird. Auf dem Konto hat Sanches 24 Spiele in Portugals erster Liga.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jedes 25. Spiel von Renato Sanches kostet fünf Millionen Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.