1. Bundesliga 16/17
| 08.03 Uhr

Transfers
Rummenigge: "Wechsel wie Sané oder Sanches sind eine Wette"

Das ist Renato Sanches
Das ist Renato Sanches FOTO: afp, CS
New York. Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, sieht die hohen Ablösesummen für Toptalente wie Leroy Sané oder Renato Sanches auch als Wetten auf eine große Zukunft der Jungprofis.

"Natürlich sind solche Transfers irgendwo auch eine Wette. Alle Vereine sind auf der Suche nach solchen Spielern", sagte der Bayern-Chef in New York.

Der 20 Jahre alte Sané war am Montag für rund 48 Millionen Euro plus Bonuszahlungen vom FC Schalke 04 zu Manchester City transferiert worden. Der FC Bayern hat für den 18 Jahre alten Mittelfeldspieler Sanches einen Grundbetrag von 35 Millionen Euro an Benfica Lissabon bezahlt. Schalke wiederum hat über 20 Millionen Euro in Schweizer Angreifer Breel Embolo (19) vom FC Basel investiert.

Die teuersten Transfers 2016/17 FOTO: afp

"Nach der EM hätten wir keine Chance gehabt"

"Wenn wir bei Renato Sanches nicht so frühzeitig zugeschlagen hätten, hätten wir nach der EM keine Chance mehr gehabt", sagte Rummenigge. Beim Titelgewinn mit Portugal in Frankreich konnte sich der bis dato noch eher unbekannte Jungprofi in den internationalen Fokus spielen.

Ein Spieler mit Persönlichkeit

"Ich bin froh, dass wir den Mut hatten, diesen mit 35 Millionen Euro auch sehr teuren Transfer zu machen", sagte Rummenigge. "Er ist ein Spieler, der für sein Alter viel Persönlichkeit, viel Power und Zug zum Tor hat. An ihm werden wir hoffentlich viel Freude haben."

(sb/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karl-Heinz Rummenigge: "Wechsel wie Sané oder Sanches sind eine Wette"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.