1. Bundesliga 16/17
| 10.45 Uhr

Welttorhüter langfristig gebunden
Neuer verlängert bei Bayern bis 2021

Fotos: Manuel Neuer – Weltmeister, DFB-Kapitän
Fotos: Manuel Neuer – Weltmeister, DFB-Kapitän FOTO: dpa, jhe kno
München. Der FC Bayern München hat Manuel Neuer langfristig gebunden. Der Welttorhüter hat einen neuen Fünfjahresvertrag unterschrieben, der bis Sommer 2021 läuft.

Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Neuers bisheriger Vertrag lief bis 2019. Der Weltmeister war 2011 von Schalke 04 zu den Münchnern gewechselt. Mit der Unterschrift dürfte eine weitere Gehaltsaufbesserung für den Torhüter verbunden sein.

 

"Ich fühle mich sehr wohl beim FC Bayern und bin froh, dass wir das jetzt unter Dach und Fach gebracht haben", sagte Neuer. Er ist bereits der fünfte Spieler, der beim FC Bayern einen Vertrag bis 2021 besitzt. Auch Thomas Müller (26), Jerome Boateng (27), David Alaba (23) und Javi Martínez (27) sollen in den kommenden fünf Jahren für die Münchner spielen. Die Verträge von Douglas Costa (25) und Joshua Kimmich (21) laufen bis 2020.

"Wir haben jetzt alle Leistungsträger sehr, sehr langfristig an den FC Bayern gebunden. Die Fans brauchen sich keine Sorgen um die Zukunft machen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Ein Großteil des Personals ist mindestens noch drei Jahre an den Klub gebunden. Bis 2019 unter Vertrag stehen Robert Lewandowski (27), Thiago (25), Arturo Vidal (28), Juan Bernat (23) und Medhi Benatia (29). Bis dahin gilt auch der Vertrag des neuen Trainers Carlo Ancelotti, der im Sommer Pep Guardiola ablöst.

Mannschaftskapitän Philipp Lahm (32) will 2018 seine Karriere beenden. Bis zum Ende der kommenden Saison gebunden sind Arjen Robben (32), Franck Ribéry (33), Mario Götze (23), Xabi Alonso (34), Holger Badstuber (27) und Kingsley Coman (19). Für Coman besitzen die Münchner allerdings eine Kaufoption.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manuel Neuer verlängert beim FC Bayern München bis 2021


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.