1. Bundesliga 16/17
| 19.08 Uhr

Spekulationen um Bayern-Coach
Guardiola soll Bayern schon abgesagt haben

Pep Guardiola soll FC Bayern München schon abgesagt haben
Pep Guardiola wird sich noch vor Weihnachten zu seinen Zukunftsplänen äußern. FOTO: dpa, ab ss
München. Die Lösung des Weihnachtsrätsels naht. Verlängert Pep Guardiola den Vertrag beim FC Bayern München oder geht er doch am Saisonende? Die offene Frage lässt viel Raum für Spekulationen, Medien gehen von Abschied aus.

Die Bayern-Bosse wollen nach dem Samstag-Spiel in Hannover - spekuliert wird der Sonntag als Termin - mit Guardiola sprechen, und dann wird ausgepackt. "Ich hoffe, dass er bleibt, weiß aber auch nicht Bescheid", rätselte Thomas Müller und behielt sein Gefühl in der brisanten Personalie lieber für sich. "Ich kann dann im Januar sagen, was ich geglaubt habe."

Fotos: Die aktuellen Verträge der Bundesliga-Trainer FOTO: dpa, ms cmm sam lof

Die spanische Sport-Zeitung "Marca" berichtet, der Spanier haben sich bereits entschieden, die Bayern zu verlassen. Eine Quelle für seine Informationen liefert das Blatt nicht. Guardiola wolle seinen Horizont erweitern, heißt es. Auch die englische "Daily Mail" geht davon aus, dass Guardiola in München aufhört und sich Manchester City, dem FC Chelsea oder Manchester United anschließen wird. Die "Sport Bild" berichtet, dass der Spanier seine Entscheidung bereits Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mitgeteilt hat. Guardiola blockt seit Wochen Fragen zu seiner Zukunft ab. Der Verein, der sich klar "Pro Pep" positioniert hat, will sich auch erst nach der Hinrunde wieder äußern.

Egal, welche "Weihnachtsüberraschung" (Karl-Heinz Rummenigge) unterm Bayern-Baum liegt: Beeinflussen darf die Vertragsentscheidung Guardiolas die Rückrunde des Triplejägers von 2013 auf keinen Fall. "Egal, was er sagt. Wir bleiben alle zusammen bis zum Ende der Saison, müssen alles geben, was wir haben, und versuchen, alles zu gewinnen", erklärte Torjäger Robert Lewandowski. "Am wichtigsten ist, dass wir auf den Fußball fokussiert bleiben, nicht auf die andere Sache, auch wenn es zum Fußball gehört."

Auf dem Wunschzettel stehe die Vertragsverlängerung Guardiolas zwar nicht, witzelte Kapitän Philipp Lahm. "Aber ich habe das schon oft kundgetan und es ihm mitgeteilt. Es ist alles gesagt. Er wird irgendwann eine Entscheidung treffen und das uns allen mitteilen." 

Das ist Pep Guardiola FOTO: dpa, Peter Kneffel

Ähnlich äußerte sich der Franzose Kingsley Coman. "Pep Guardiola wird seinen Weg auch woanders gehen, da bin ich mir ganz sicher. Ich wünsche ihm nur das Beste, aber das alles ist seine Entscheidung, nicht meine", sagte der Sommer-Zugang in einem Interview mit "Sky Sport News HD". "Ich wäre sehr traurig, wenn Pep Guardiola Bayern verlassen würde. Ich halte ihn für den besten Trainer der Welt."

(areh/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pep Guardiola soll FC Bayern München schon abgesagt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.