1. Bundesliga 16/17
| 11.23 Uhr

Mega-Talent kommt von Benfica Lissabon
Renato Sanches kostet die Bayern bis zu 80 Millionen Euro

Das ist Renato Sanches
Das ist Renato Sanches FOTO: afp, CS
München. Gestatten, Renato Júnior Luz Sanches, kurz: Renato Sanches. 1,76 Meter groß, dunkler Teint, Rastalocken. Der Neuzugang von Bayern München ist eine auffällige Erscheinung, auf und neben dem Platz. Der 18 Jahre alte portugiesische Nationalspieler gilt als Megatalent und ist ein weiterer Baustein für Bayerns Elf der Zukunft – allerdings nicht gerade günstig.

Sanches kommt vom portugiesischen Meister und Champions-League-Viertelfinalisten Benfica Lissabon an die Isar. Die Ablösesumme: 35 Millionen Euro. Portugiesischen Medienberichten zufolge kommen dazu noch erfolgsabhängige Prämien von bis zu 45 Millionen Euro. Für den Fall, dass Sanches zum Beispiel den Titel des Weltfußballers in den nächsten Jahren erringt, könnte die Ablösesumme also auf atemberaubende 80 Millionen Euro anwachsen.

Erst vergangenen Dezember hatte Sanches seinen Vertrag bei Benfica bis 2021 verlängert – versehen mit einer Ausstiegsklausel von 80 Millionen Euro. Diese Wahnsinnsumme konnte der FC Bayern nun also drücken, sie wird nur im absoluten Erfolgsfall fällig.

Fotos: Die Rekord-Transfers des FC Bayern München FOTO: ap, Matthias Schrader

Lissabon zahlte neun Jahre zuvor 750 Euro für den Sohn kapverdischer Einwanderer, der in einem Lissaboner Problemviertel aufwuchs. In München erhält Sanches einen Vertrag bis 2021 – wie Thomas Müller, Jerome Boateng, Manuel Neuer, David Alaba und Javi Martínez.

In Lissabon hat Sanches, "Senkrechstarter des Jahres" in Portugal, einen fast kometenhaften Aufstieg hinter sich. Benfica-Trainer Rui Vitoria hatte den dynamischen Mittelfeldspieler vor nicht einmal einem Jahr zum Profi gemacht, das Debüt in der "Königsklasse" ließ nicht lange auf sich warten – auch im Nationalteam kommt er inzwischen auf zwei Einsätze. Es winkt die EM-Teilnahme.

Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Profis FOTO: dpa, mr

"Er ist bei Weitem einer der besten jungen Spieler in Europa. Er hat viel Qualität und Persönlichkeit, läuft viel auf dem Platz", schwärmte der scheidende Bayern-Trainer Pep Guardiola bereits im April von dem Mittelfeldspieler. Sanches habe "eine große Zukunft vor sich".

Nicht nur wegen seiner Rastalocken und des dunklen Teints wird er mit dem ehemaligen niederländischen Star Edgar Davids verglichen. Er ist trotz seines jungen Alters schon jetzt ein nahezu kompletter Spieler. Er ist technisch stark, spielt sehr physisch und ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar.

Die teuersten Transfers aller Zeiten FOTO: dpa, mau mr

Seine größten Stärken liegen darin, das Spiel seiner Mannschaft anzukurbeln, die Bälle zu verteilen und die gegnerische Mannschaft mit seiner Aggressivität und Laufbereitschaft unter Druck zu setzen. Manchmal agiert Sanches dabei zu aggressiv, zu überhastet. Zudem geht er im Zentrum oft noch unnötige Wege, doch Experten sind sich einig, dass dieses Manko durch Erfahrung, die der 18-Jährige logischerweise noch nicht mitbringen kann, auszumerzen ist.

"Ich habe nicht damit gerechnet, schon so schnell in der Champions League zu spielen. Ich bin erst 18 Jahre alt und werde mich auch dank meiner Teamkollegen weiter entwickeln", sagte Sanches noch im November. Der Wechsel zum deutschen Rekordmeister ist nun der erste Schritt in Richtung Weltkarriere.

(RP/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Renato Sanches kostet FC Bayern München bis zu 80 Millionen Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.