1. Bundesliga 17/18
| 16.28 Uhr

Zugang von Bayern München
Gnabry schweigt zu Gerüchten um Leih-Geschäft

Serge Gnabry schweigt zu Gerüchten um Leihe zum FC Schalke 04
Serge Gnabry auf der Pressekonferenz der deutschen U21-Nationalmannschaft. FOTO: dpa, woi
Wieliczka. Serge Gnabry will sich während der U21-EM nicht mehr zu Spekulationen über eine mögliche Leihe zu einem anderen Verein äußern. "Ich habe nichts dazu zu sagen. Ich bin Spieler von Bayern München, und das ist alles", sagte Gnabry am Donnerstag.

Seit Rekordmeister Bayern München den Fußballer von Werder Bremen verpflichtet hat, halten sich Gerüchte, der 21-Jährige könnte an einen Bundesliga-Rivalen abgegeben werden.

Nach Informationen unserer Redaktion ist Schalke 04 ein Kandidat für so ein Leihgeschäft. Es gebe Überlegungen, Gnabry für ein Jahr zu holen. Die Signale aus München seien positiv gewesen.

Vor dem abschließenden Gruppenspiel der U21-EM am Samstag gegen Italien wurde Gnabry gefragt, ob ihm eine Saison beim Champions-League-Teilnehmer Bayern oder ein Jahr bei einem anderen Klub mit möglicherweise mehr Spielanteilen lieber wäre. "Natürlich ist die Champions League ein Name, der ruft. Natürlich gibt es keinen Spieler, der nicht gerne in der Champions League spielen würde. Aber bei mir steht weiter das Spielen im Vordergrund", antwortete er.

Auf die Frage, ob er sich auf der linken, offensiven Flanke der Bayern zunächst hinter Routinier Franck Ribéry anstellen würde, sagte er: "Was soll ich jetzt schon wieder dazu sagen? Ich bin Spieler von Bayern, alles andere ist normal im Sport. Die Frage habe ich schon längst satt. Die Saison steht vor der Tür und das wars."

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serge Gnabry schweigt zu Gerüchten um Leihe zum FC Schalke 04


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.