| 12.28 Uhr

Ehemaliger Nationalspieler
Lauth kündigt Karriereende an

Benjamin Lauth kündigt Karriereende an
Benjamin Lauth wird seine Karriere aller Voraussicht nach beenden. FOTO: dpa, lmb nic
München. Der fünfmalige Nationalspieler Benjamin Lauth geht nicht mehr von einer Fortsetzung seiner Profikarriere aus.

"Wir haben jetzt Mitte September. Da gibt es nicht mehr viel zu warten für mich", sagte der 34-Jährige in der "Süddeutschen Zeitung". "Ich muss mich nicht groß hinstellen und sagen, dass ich nicht mehr Fußball spiele. Das merkt man dann schon." Lauth, der den Großteil seiner Karriere beim TSV 1860 München aktiv war, spielte zuletzt für Ferencvaros Budapest und war seit Juli auf Vereinssuche.

"Gegen Ende der Karriere wollte ich nicht mehr irgendwohin, wo ich weit von der Familie weg bin", erklärte der Stürmer. So dürfte der Oberbayer die Schuhe, obwohl im Sommer noch Angebote vorlagen, nun nicht mehr im Profifußball auflaufen.

Als Lauth im Februar 2003 beim 1:3 in Spanien unter Teamchef Rudi  Völler für die deutsche Nationalmannschaft debütierte, wurde dem damals 21-Jährigen eine große Zukunft prognostiziert. Obwohl er in der Folge neben den Münchner "Löwen" auch für den Hamburger SV, den VfB Stuttgart und Hannover 96 kickte, blieb Lauth der große Durchbruch verwehrt. "Klar denke ich mir manchmal, da wäre viel mehr drin gewesen. Trotzdem war das, was ich abgeliefert habe, schon sehr gut", analysierte der Angreifer.

Zum vermeintlichen Abschluss seiner Karriere gewann Lauth mit Budapest im Mai den ungarischen Pokal. Im Jahr 2007 eroberte er mit dem VfB die Deutsche Meisterschaft. Bei der DFB-Elf kam er nicht über fünf Einsätze hinaus. Ein Abschiedsspiel ist nicht geplant.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benjamin Lauth kündigt Karriereende an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.