1. Bundesliga 16/17
| 10.07 Uhr

Griechischer Abwehrspieler
Atlético baggert an Dortmunds Sokratis

Die Verträge der BVB-Stars
Die Verträge der BVB-Stars FOTO: dpa, dm fpt
Düsseldorf. Borussia Dortmund droht der nächste Abgang eines wichtigen Spielers. Nachdem Mats Hummels die Westfalen in Richtung München verlassen hat, baggert nun angeblich Champions-League-Finalist Atlético Madrid an Sokratis.

Das berichtet die "Bild". Der Grieche fällt mit seinen Tugenden ins Anforderungsprofil von Atlético-Trainer Diego Simeone, der viel Wert auf Einsatzwillen und Kampfkraft legt. Stärken, die bei Sokratis besonders gut ausgeprägt sind, auch wenn es spielerisch sicherlich bessere Abwehrspieler gibt. Dass Sokratis an einem guten Tag aber auch Weltklasse-Stürmer wie Robert Lewandowski ausschalten kann, hat er jüngst im Pokalfinale gezeigt. Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2019.

Nach dem Verlust von Hummels werden die BVB-Verantwortlichen aber nicht auch noch Sokratis ziehen lassen. Es sei denn, Atlético legt ein unmoralisches Angebot vor. Sokratis' Marktwert liegt bei 20 Millionen Euro. Nach dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid am Samstag (20.45 Uhr/Live-Ticker) beginnt Atlético mit den Planungen für die kommende Saison. Womöglich flattert dann ein Angebot für Sokratis auf den Schreibtisch von BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Atlético Madrid baggert offenbar an Sokratis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.