1. Bundesliga 17/18
| 13.29 Uhr

Überraschungsbesuch in Dortmund
Barca-Profis machen Marc Bartra Mut

BVB-Profis feiern mit Bartra-Trikot
BVB-Profis feiern mit Bartra-Trikot FOTO: dpa, a vge
Dortmund. Marc Bartra hat nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus zu Ostern überraschenden Besuch früherer Teamkollegen vom spanischen Meister FC Barcelona bekommen. Der bei dem Anschlag verletzte BVB-Profi war gerührt und sprach von einer unvergesslichen Überraschung.

Die Barca-Stars Jordi Alba und Sergio Busquets statteten ihrem Landsmann vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund, der vergangene Woche beim Bombenanschlag auf die Westfalen als einziger BVB-Profi verletzt worden war und dabei einen Bruch der Speiche sowie Splitterwunden an den Armen erlitten hatte, eine Visite in der Ruhrmetropole ab.

Bartra twitterte am Ostermontag ein Foto des Trios. Dazu schrieb er: "Ein Überraschungsbesuch, der Freude macht und den man nie vergisst. Vielen Dank von Herzen, Freunde." Seinen verletzten Arm versteckte er unter einem Sweatshirt.

Schon am Sonntag gab es ein gemeinsames Foto. "Welch eine Freude, Dich zu sehen und mit Dir zu lachen", schrieb Alba auf seinem offiziellen Instagram-Konto zu einem gemeinsamen Bild des Trios auf einem Sofa über den Dächern von Dortmund.

Qué alegría verte y compartir risas juntos amigo !!! @marcbartra #Busi

A post shared by Jordi Alba (@jordialbaoficial) on

Bartra hatte als Jugendspieler zusammen mit Alba und Busquets die Ausbildung in Barcelona Nachwuchsakademie La Masia erhalten. Vor Saisonbeginn hatten sich ihre Wege durch Bartras Wechsel zum BVB getrennt.

Das Barca-Duo nahm für die Visite ihres ehemaligen Klubkollegen einiges auf sich. Erst am Samstagabend noch hatte Barcelona gegen Real Sociedad San Sebastian gespielt, ehe ab Ostermontag bei den Katalanen die Vorbereitung auf das Champions-League-Spiel gegen Juventus Turin in den Mittelpunkt rückte.

Der Besuch seiner Freunde war der zweite Mutmacher für Bartra am Osterwochenende. Beim Sieg des BVB am Samstag gegen Eintracht Frankfurt hatten seine Teamkollegen beim Jubeln ein Trikot ihres verletzten Mitspielers hochgehalten. "Ich bin stolz, ein Teil dieser Familie zu sein. Vielen Dank!", hatte der Spanier dazu geschrieben. Dazu die Hashtags "No Words" (keine Worte" und "Echte Liebe". Auch das Publikum hatte Bartra mit Sprechchören gefeiert.

(areh/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Barca-Profis machen Marc Bartra Mut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.