1. Bundesliga 17/18
| 15.05 Uhr

50 Millionen für den Franzosen?
Mourinho hat angeblich Dembéle auf dem Zettel

Borussia Dortmund: José Mourinho hat angeblich Ousmané Dembéle im Visier
José Mourinho feuert seine Mannschaft an. FOTO: rtr, mb
Kommt für den BVB der Umbruch nach dem Umbruch? Neben Pierre-Emerick Aubameyang hat es auch Ousmane Dembéle in den Fokus der europäischen Top-Klubs geschafft. Unter anderem ist Manchester United interessiert – doch günstig wäre er nicht zu haben.

Ousmane Dembéle ist einer der europäischen Durchstarter dieser Saison. Der 19-jährige Franzose kam zu Saisonbeginn für zwölf Millionen von Stade Rennes zu Borussia Dortmund und entschied sich dabei gegen Angebote vieler anderer großer Vereine – unter anderem nach einem Bericht der britischen "Sun" auch von Manchester United. Trainer José Mourinho ging  damit ein großes Talent durch die Finger und diesen Fehler möchte der Portugiese im kommenden Sommer gerne rückgängig machen.

Denn Dembéle hat sich beim BVB blendend entwickelt und verzeichnet in seiner Debütsaison bislang 25 Torbeteiligungen. Das treibt allerdings auch den Preis in die Höhe. Laut der "Sun" soll eine Ablöse für Dembéle bei 50 Millionen Euro liegen. Ein Preis, der Manchester jedoch kaum abschrecken würde. Ein Wechsel nach einer Saison dürfte bei Dembéle dennoch unwahrscheinlich sein.

 

 

 

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: José Mourinho hat angeblich Ousmané Dembéle im Visier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.