1. Bundesliga 16/17
| 19.07 Uhr

Großkreutz gegen Internet-Feinde
"Euer Neid ist meine Anerkennung"

Fotos: Dortmunder, Köln-Sympathisant, Weltmeister
Fotos: Dortmunder, Köln-Sympathisant, Weltmeister FOTO: dpa, hak
Dortmund. Kevin Großkreutz hat derzeit bei Borussia Dortmund keine leichte Zeit. Nach einer Verletzung hat der Weltmeister seinen Platz im Kader verloren und muss sich nun durch Auftritt in der Reserve empfehlen. Via Instagram gibt sich das BVB-Urgestein kämpferisch – und schießt gegen seine Kritiker.

"Morgen werde ich für die Amateure auflaufen! Es ist meine Entscheidung", schrieb Großkreutz in dem Sozialen Netzwerk und holte dann zum Rundumschlag gegen seine "Hater" aus. "Und für die ganzen hater und Internet Halbstarken: Ihr könnt sagen und tuen was ihr wollt ... Ich gebe nichts auf euch! Euer Neid ist meine Anerkennung ! Nach ner Verletzung muss man Fit werden und wenn es bei den Amas sein muss, dann tue ich es halt. Bin mir nicht zu schade dafür", so die deutlichen Worte.

 

Anschließend zählte Großkreutz noch seine größten Erfolge auf, um die Kritiker zum Schweigen zu bringen: "Einfach Klappe halten". Immerhin: Bei den Fans, die ihn auch in der schweren Zeit unterstützen, bedankte er sich.

Großkreutz hatte schon am 2. Spieltag der Regionalliga West im Spiel des BVB II gegen den SC Verl für die zweite Mannschaft gespielt und deren Niederlage durch ein Eigentor besiegelt. Als er einen Schuss der Gäste klären wollte, rutschte ihm der Ball über den Spann und schlug zum 1:2 (0:0) im eigenen Tor ein. Dortmund trifft am Samstag auf die Sporfreunde Lotte.

Zuletzt wurde Großkreutz mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht. Der Vertrag des Weltmeisters läuft noch bis zum 30. Juni 2016, sein Marktwert wird auf fünf Millionen Euro taxiert. Bei den Hessen könnte Großkreutz den abwanderungswilligen Takashi Inui (27) ersetzen.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Kevin Großkreutz schießt gegen Hater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.