1. Bundesliga 16/17
| 13.52 Uhr

Nationalspieler absolviert Mannschaftstraining
Marco Reus ist wieder da

Marco Reus – Gladbach-Retter, BVB-Held, verhinderter Weltmeister
Marco Reus – Gladbach-Retter, BVB-Held, verhinderter Weltmeister FOTO: dpa, te nic
Dortmund. Die lange Leidenszeit von Marco Reus nähert sich einem Ende. Am Donnerstag absolvierte der Nationalspieler von Borussia Dortmund erstmals seit seiner Verletzung während des DFB-Pokal-Endspiels im Mai das komplette Training mit der Mannschaft. "Er hat trainiert, als wäre er nie weg gewesen", sagte Trainer Thomas Tuchel am Freitag erfreut: "So kann es weitergehen."

Dennoch will Tuchel weiterhin keinen Zeitdruck ausüben, anscheinend ist noch kein Comeback abzusehen. "Er hatte jetzt sein erstes Training mit der Mannschaft seit Mai, da hängen wir ihm kein Schild mit einem Datum um. Marco kriegt alle Zeit der Welt", sagte der BVB-Trainer.

Reus, 27, hat am 21. Mai sein letztes Pflichtspiel absolviert. Er verausgabte sich im Pokalfinale gegen Bayern München (3:4 im Elfmeterschießen) über 120 Minuten, seine alte Verletzung brach bei der Niederlage in Berlin wieder auf. Diagnose: Schambein-Entzündung, später kam ein kleiner Anriss des Adduktorenansatzes hinzu. Reus verpasste dadurch auch die EM in Frankreich.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Marco Reus wieder im Mannschaftstraining


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.