1. Bundesliga 16/17
| 11.20 Uhr

Mittelfeld-Juwel vom BVB
Guardiola baggert angeblich an Weigl

Weigl erzielt sein erstes Profi-Tor
Weigl erzielt sein erstes Profi-Tor FOTO: afp
Dortmund. Pep Guardiola buhlt angeblich um die Dienste von Julian Weigl. Dessen Arbeitgeber Borussia Dortmund will sein Juwel allerdings nicht so einfach ziehen lassen und verhandelt wohl schon über einen neuen Vertrag.

Das berichtet die "Bild". Demnach habe der Trainer von Manchester City sein Interesse an dem 21-Jährigen neu entdeckt. Schon zu seiner Zeit als Trainer von Bayern München war Guardiola von Weigl "begeistert", wie er damals sagte.

Doch der BVB will den Neu-Nationalspieler langfristig binden – auch, weil Weigl in Dortmund "nur" 1,5 Millionen Euro pro Jahr verdient. Bei den Gehältern, die in England gezahlt werden, ein Witz. Deshalb verhandeln die Westfalen angeblich schon mit Weigl über einen neuen Kontrakt bis mindestens 2020. Sportdirektor Michael Zorc will das Gehalt des Shooting-Stars anpassen und fordert im Gegenzug eine Verlängerung des Arbeitspapiers um mindestens ein Jahr. Weigls aktueller Vertrag läuft bis 2019.

(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Pep Guardiola baggert an Julian Weigl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.