1. Bundesliga 17/18
| 19.13 Uhr

Aufregung in Dortmund
Verdächtiger Gegenstand am Signal-Iduna-Park gefunden

Borussia Dortmund: Verdächtiger Gegenstand am Signal-Iduna-Park gefunden
FOTO: dpa
Dortmund. Nach dem Fund eines Rucksacks am Dortmunder Stadion hat die Polizei am Samstag vorsichtshalber einzelne Ausgänge des Signal-Iduna-Parks gesperrt.

Der Rucksack sei kurz vor dem Anpfiff der Bundesliga-Partie von Borussia Dortmund gegen die TSG Hoffenheim (2:1) an einem Fahrradparkplatz entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Trotz mehrere Stadiondurchsagen habe sich kein Besitzer gemeldet. Vorsichtshalber sperrte die Polizei die Umgebung ab und forderte Entschärfer an. Diese untersuchten den Rucksack und gaben am Abend Entwarnung: Der Inhalt sei harmlos.

Die Polizei lobte die Fußballfans für ihr diszipliniertes Verhalten.
Mit Lautsprecherdurchsagen und über Twitter hatte die Polizei die Zuschauer über die Situation informiert und um Geduld gebeten, weil es beim Verlassen des Stadions zu Verzögerungen kommen könne. Was sich in dem Rucksack befand, konnte ein Sprecher zunächst nicht sagen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Verdächtiger Gegenstand am Signal-Iduna-Park gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.