1. Bundesliga 16/17
| 13.51 Uhr

Dortmunder Rekordtransfer
Wechsel von Mchitarjan zu ManUnited ist fix

Porträt: Henrich Mchitarjan: Rekordtransfer von Borussia Dortmund
Porträt: Henrich Mchitarjan: Rekordtransfer von Borussia Dortmund FOTO: dpa, Bernd Thissen
Dortmund. Henrich Mchitarjan wechselt mit sofortiger Wirkung zu Manchester United. Das teilte Borussia Dortmund am Samstag mit.

Über die Ablösesumme machte der BVB zunächst keine Angaben. "Bild" und "kicker" hatten in der vergangenen Woche berichtet, dass sich die Engländer Mchitarjan gut 42 Millionen Euro kosten lassen. "Diesem Transfer ging für uns auf Basis einer völlig neuen Ausgangssituation eine schwierige Abwägung voraus: Manchester hat uns ein enorm werthaltiges Angebot unterbreitet. Hätten wir es ausgeschlagen, wäre der Spieler 2017 ablösefrei gewechselt. Und wir hätten die Personalfrage nur um ein Jahr hinausgeschoben", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Es ist der bisher höchste Transfererlös der Vereinshistorie. Die Summe würde einen weiteren Rekord bedeuten: Noch nie wurde in der Bundesliga ein Spieler mit nur einem Jahr Rest-Vertragslaufzeit für so viel Geld verkauft. Zusammen mit den Transfers von Hummels und Gündogan würden sich daraus Gesamteinnahmen von rund 100 Millionen Euro für den BVB ergeben.

Noch vor einigen Wochen hatte Watzke kategorisch ausgeschlossen, mit Mchitarjan, Mats Hummels (Bayern München) und Ilkay Gündogan (Manchester City) drei Leistungsträger abzugeben. Doch deutete er zuletzt ein Umdenken an: "Wenn die wirtschaftliche Seite erdrückend wird, kann es sein, dass man am Ende einen andere Entscheidung trifft", sagte der BVB-Boss dem "kicker".

Mchitarjan war 2013 für 27,5 Millionen Euro vom ukrainischen Spitzenklub Schachtjor Donezk nach Dortmund gewechselt. In 90 Ligaspielen für den BVB schoss der 27 Jahre alte Armenier 23 Tore, außerdem bereitete er 35 Treffer vor.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Wechsel von Henrich Mchitarjan zu Manchester United ist fix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.