1. Bundesliga 16/17
| 07.48 Uhr

Gerüchteküche der Bundesliga
Frankfurt will Weidenfeller als Trapp-Nachfolger

Erstes BVB-Training unter Thomas Tuchel
Erstes BVB-Training unter Thomas Tuchel FOTO: dpa, revierfoto nic
Frankfurt. Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt erwägt eine Verpflichtung von Torhüter Roman Weidenfeller vom Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund. Nach Informationen der "Bild" soll der 34 Jahre alte Weltmeister zu den Hessen wechseln, falls der Transfer von Kevin Trapp zum französischen Meister Paris St. Germain zustande kommt. Trapp soll acht Millionen Euro Ablöse kosten.

"Wir haben einen Plan B. Sollte Kevin wechseln, sprechen wir mit dem Spieler", bestätigte Eintracht-Trainer Armin Veh und meinte vermutlich Weidenfeller, der in Dortmund noch einen Vertrag bis 2016 besitzt und mit Neuverpflichtung Roman Bürki (SC Freiburg) um die Nummer eins im BVB-Tor kämpft.

Angeblich zeigt aber auch der AC Florenz, Klub des deutschen Nationalspielers Mario Gomez, Interesse an Weidenfeller.

Weitere Gerüchte aus der Bundesliga in unserer Bilderstrecke.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmunds Roman Weidenfeller: Eintracht Frankfurt will ihn als Kevin-Trapp-Nachfolger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.