1. Bundesliga 17/18
| 20.40 Uhr

Pyrotechnik auf Zypern
Uefa belegt Borussia Dortmund mit Strafe von 15.000 Euro

Nyon. Die Europäische Fußball-Union hat Borussia Dortmund wegen des Fehlverhaltens von Fans im Champions-League-Spiel bei APOEL Nikosia bestraft. Weil Anhänger beim 1:1 am 17. Oktober auf Zypern Feuerwerkskörper gezündet haben, muss der Fußball-Bundesligist 15 000 Euro zahlen. Das teilte die Uefa am Dienstag mit. Nikosia wurde wegen unterschiedlicher Vergehen mit einer Strafe von 51 000 Euro belegt. Der griechische Club Olympiakos Piräus wurde zu einer 60.000-Euro-Strafe unter anderem dafür verurteilt, dass Fans am 31. Oktober beim 0:0 gegen den FC Barcelona für eine Umarmung und ein Selfie mit Superstar Lionel Messi aufs Spielfeld gelaufen sind.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pyrotechnik: Uefa verhängt 15.000 Euro Strafe gegen Borussia Dortmund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.