| 13.39 Uhr

Borussia Mönchengladbach
21 Profis fliegen nach Manchester

Borussia Mönchengladbach: 21 Profis fliegen nach Manchester
Die Raute am Flughafen in Düsseldorf. FOTO: Jannik Sorgatz
Mönchengladbach. Neun Monate nach dem letzten Auftritt bei Manchester City fliegt Borussia erneut zu einem Champions-League-Spiel bei den Engländern. Diesmal soll der Start in die Königsklasse besser verlaufen.

Damals gab es mitten in der Krise, an deren Ende Lucien Favre seinen Rücktritt erklärte, eine 0:3-Niederlage beim FC Sevilla nach einem 0:3 gegen den Hamburger SV. Nun ging die Generalprobe mit dem 1:3 gegen den SC Freiburg erneut in die Hose, aber davon wollen sich die Borussen nicht beirren lassen.

"Gegen Freiburg haben wir keinen guten Tag erwischt. Aber wissen, dass wir eine gute Mannschaft sind. City ist ein Top-Team mit vielen starken Spielern. Wir werden unser Bestes geben", sagte Nico Elvedi vor dem Abflug am Montag in Düsseldorf. Für den Schweizer schließt sich in Manchester ein Kreis: 2015 absolvierte er dort sein erstes Champions-League-Spiel von Beginn an.

"Die Erfahrungen aus der vergangenen Saison nehmen wir mit. Jetzt geht es wieder von vorne los, aber wir wissen, wie es ist, auf dieser Bühne zu spielen", sagte Elvedi. Sein Trainer André Schubert hat 21 Profis mitgenommen, darunter drei Torhüter sowie Julian Korb, Jonas Hofmann, Nico Schulz und Djibril Sow. Patrick Herrmann fehlt verletzt aufgrund eines Muskelfaserrisses. Am Dienstag muss Schubert den Kader dann auf 18 Spieler reduzieren..

Nachdem er in Freiburg geschont wurde, ist auch Fabian Johnson wieder dabei. "Es ist gut, dass wir so schnell nach Freiburg wieder ein Spiel haben, um uns anders zu präsentieren", sagte der US-Amerikaner.

(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: 21 Profis fliegen nach Manchester


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.