| 11.52 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia-Fans geraten mit Hoffenheimern aneinander

Borussia Mönchengladbach: Borussia-Fans geraten mit Hoffenheimern aneinander
Die Polizei setzte Pfefferspray gegen die Randalierer ein. FOTO: afp, ej
Sinsheim/Mönchengladbach. Nach dem Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen Borussia Mönchengladbach haben Fans beider Vereine am Samstagabend in Sinsheim in Baden-Württemberg randaliert.

Wie die Polizei am Sontag mitteilte, war ein Konvoi mehrerer Fahrzeuge und Kleintransporter der Mönchengladbacher Fans auf dem Weg von der Innenstadt zur Autobahn wegen starken Verkehrs ins Stocken geraten. Bei einer Fußgängerpassage, wo sich in einem Schnellrestaurant Heim-Fans aufhielten, kam es zu gegenseitigen Provokationen.

Rund 50 Gladbach-Fans verließen ihre Fahrzeuge und drängten etwa 20 bis 30 Heim-Fans von der Straße zurück in die Passage und das Schnellrestaurant. Dabei gingen Inventar und eine Glasscheibe des Restaurants zu Bruch. Die Polizei musste mit Pfefferspray die Situation klären. Ob es Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt.

Der Konvoi setzte später seine Fahrt fort. Die Polizei nahm Ermittlungen auf wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und der Sachbeschädigung.

 

(areh/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Borussia-Fans geraten mit Hoffenheimern aneinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.