| 16.41 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia leiht Brandenburger nach Luzern aus

Das ist Nico Brandenburger
Das ist Nico Brandenburger FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Nachwuchsspieler Nico Brandenburger wechseltauf Leihbasis für eine Saison von Borussia Mönchengladbach zum Schweizer Erstligisten FC Luzern, der vom deutschen Ex-Nationalspieler Markus Babbel trainiert wird. Das bestätigte Borussia am Dienstagnachmittag. Von Stefan Klüttermann

Brandenburger war am Morgen bereits beim Trainingsauftakt in Luzern dabei. "Für Nicos Entwicklung ist es wichtig, dass er in der kommenden Saison auf hohem Niveau Spielpraxis bekommt. Dies wird beim FC Luzern der Fall sein", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler hatte seinen Vertrag bei den Fohlen zu Jahresbeginn bis 2017 verlängert – mit dem Ziel, über eine Ausleihe in der neuen Saison woanders Spielpraxis und Erfahrung zu sammeln. "Danach will ich dann zurückkommen und 2016 in Gladbach durchstarten", sagte Brandenburger, der 2010 von Hertha BSC Berlin ins Fohleninternat gewechselt war und seit 2013 zum Profikader gehörte, im Februar unserer Redaktion.

Brandenburger lief in der vergangenen Saison 29 Mal für Borussias U23 in der Regionalliga West auf und verpasste jüngst mit dem Team in den Relegationsspielen gegen Werder Bremens Reserve den Aufstieg in die Dritte Liga. Der FC Luzern schloss seinerseits die Schweizer Zehner-Liga in der vergangenen Spielzeit als Fünfter ab. In Luzern trifft Brandenburger auf den Ex-Borussen Sebastian Schachten (30).

Was bei Brandenburger nun also in trockenen Tüchern ist, soll möglichst bald auch im Fall von Torhüter Janis Blaswich gelingen: Borussia möchte den 2016 auslaufenden Vertrag mit Blaswich verlängern und den 24-Jährigen in der kommenden Saison ausleihen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Borussia leiht Brandenburger nach Luzern aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.