| 13.58 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Borussia-Mitarbeiter mit Guerilla-Marketing im TV

Borussia Mönchengladbach: Borussia-Mitarbeiter mit Guerilla-Marketing im TV
Borussias neues Trikot geschickt im TV platziert. FOTO: Twitter
Mönchengladbach. Borussia-Fans staunten am Wochenende, als plötzlich zwei junge Männer in einem bislang unbekannten Borussia-Trikot erst im ZDF-Sportstudio und dann bei der Sport1-Sendung "Doppelpass" im Publikum saßen.

Bei dem schwarz-weiß-gestreiften Shirt handelt es sich um das Trikot der neuen Saison, wie der Verein bestätigte.

Die offizielle Vorstellung ist eigentlich erst für Donnerstag nach dem Training der Profis geplant. Bei Facebook und Twitter veröffentlichte Borussia nun Fotos der Männer mit der Zeile: "Wir suchen dann mal den Maulwurf."

Dass Borussia diese Aktion im Vorfeld geplant hatte, bezweifelte kaum jemand, am Dienstag folgte dann auch die offizielle Bestätigung von Borussia. 

Nach Informationen unserer Redaktion handelt es sich bei drei der vier Männer um Mitarbeiter Borussias. "Das ist doch eine tolle Marketing-Aktion, man kann den Verantwortlichen nur gratulieren. Oder wurde schon mal ein Trikot von einem anderen Verein im ZDF-Sportstudio vorgestellt und einen Tag später ,zufällig' das Trikot im Doppelpass präsentiert?" schreibt ein Facebook-Nutzer. Am Montagabend trug dann auch Moderator und Borussia-Fan Joko Winterscheidt das Trikot in der ProSieben-Sendung "Circus Halligalli".

 

 

Guerilla-Marketing nennt sich diese Strategie. "Wichtig ist dabei, die Botschaft oder das Produkt an einem ungewöhnlichen Ort zu präsentieren und die Zielgruppe zu überraschen mit der Werbe-Maßnahme", sagt Harald Vergossen, Marketing-Professor an der Hochschule Niederrhein. "das ist in diesem Fall sehr gut gelungen. Ein pfiffiger und intelligenter Marketing-Ansatz." Vergossen vermutet ebenfalls, dass diese Platzierung in zwei der wichtigsten deutschen Fußball-TV-Sendungen von Borussia lanciert war. Mitunter geben sich Initiatoren solcher Aktionen später zu erkennen, wie etwa vor Jahren die Baumarkt-Kette Hornbach.

Für Diskussionstoff sorgt obendrein das Design: "Da kann Borussia noch unzählige Trikots auf den Markt bringen, der gelbe Balken ruiniert jedes Trikot", schreibt ein Nutzer bei Facebook.

(skr/angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Borussia-Mitarbeiter mit Guerilla-Marketing im TV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.