| 14.28 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Schubert setzt auf Xhaka und Johnson

Borussia Mönchengladbach: André Schubert setzt auf Granit Xhaka und Johnson
Fabian Johnson hatte im Training am Donnerstag gute Laune. FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach kann im Spiel bei Eintracht Frankfurt (Samstag, ab 18.30 Uhr im Live-Ticker) wohl auf die beiden angeschlagen von ihren Nationalteams zurückgekehrten Granit Xhaka (Außenbandriss im Sprunggelenk) und Fabian Johnson (Oberschenkelprobleme) bauen. Von Stefan Klüttermann

"Bei Granit und Fabian ist es nicht so dramatisch", sagte Trainer André Schubert am Donnerstag. "Granit hat einen kleinen Riss des Außenbandes. Den hat er vor einem Jahr schon mal gehabt. Grundsätzlich steht einem Einsatz am Samstag dann nichts im Wege, wenn er das vom Schmerzempfinden her hinbekommt und er sich mit dem Tape wohl fühlt und damit spielen kann. Das wird sich frühestens morgen herausstellen", sagte Schubert.

Und auch bei Johnson regiert die Zuversicht: "Fabian ist muskulär zwar angeschlagen, ich gehe aber davon aus, dass es bis zum Samstag reicht", sagte Schubert. Keinerlei Zweifel gibt es derweil mehr an einem Einsatz von Torhüter Yann Sommer nach dessen Nasenbeinbruch aus dem Manchester-Spiel. "Bei Yann Sommer kann ich sagen, dass er spielen wird. Das ist unser Torwart Nummer eins. Die Maske bedeutet für ihn kein Problem. Es war auch ganz gut, dass er schon wieder bei der Nationalmannschaft trainieren konnte", so Schubert weiter.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: André Schubert setzt auf Granit Xhaka und Johnson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.