| 15.23 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Schubert übernimmt Gladbachs U23

Fotos: Borussias U23 verliert Aufstiegsspiel gegen Bremen
Fotos: Borussias U23 verliert Aufstiegsspiel gegen Bremen FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Borussia ist bei der Suche nach einem neuen Trainer für die U23 in der Regionalliga fündig geworden und präsentiert einen durchaus prominenten Nachfolger für Sven Demandt. Die Zweitvertretung wird ab sofort von André Schubert trainiert. Von Sascha Köppen

Der Fußballlehrer, vielen spätestens seit seiner letzten Vereinsstation beim FC St. Pauli in der 2. Bundesliga bekannt, tauchte beim SC Paderborn erstmals auf der großen Fußballbühne auf. Dort übernahm er 2006 das Nachwuchsleistungszentrum und coachte die Zweite Mannschaft. 2009 wurde er in dort Sportlicher Leiter und wenig später auch Trainer der Ersten Mannschaft, die er in die Zweite Liga führte. 2011 verschlug es ihn dann nach Hamburg, wo er allerdings nach gut einem Jahr beurlaubt wurde.

Seit Juli 2014 war der 43-jährige Schubert, der gemeinsam mit seinem Vorgänger Sven Demandt und auch mit Uwe Kamps seinen Trainerschein machte und als Jahrgangsbester abschloss, dann als U15-Trainer beim DFB beschäftigt. Nun entschied er sich, die Herausforderung bei Borussia anzunehmen. "Ich denke, dass wir damit eine sehr gute Lösung gefunden haben. Wir wollten einen Trainer, der sowohl mit Nachwuchs als auch mit Senioren bereits gearbeitet hat", erklärte Amateur- und Jugenddirektor Roland Virkus.

Gegen eine interne Lösung dürften sich die Borussen wohl auch entschieden haben, weil es sonst im Jugendbereich wohl zu massive Veränderungen hätte geben müssen. Denn auf die U19 kommt mit Trainer Arie van Lent mit der Bundesliga und der Uefa Youth League eine Saison voller Herausforderungen zu.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: André Schubert übernimmt U23


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.