| 13.57 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Schubert: "Finde das jetzt nicht so dramatisch"

Borussia Mönchengladbach: André Schubert zu Gast im Doppelpass
RP-Redakteur Karsten Kellermann war als Borussia-Experte zu Gast im "Doppelpass". FOTO: Screenshot Sport1
München. Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert will aus den zwei verlorenen Spielen zum Rückrundenstart keine Krise ableiten. "Zwei Niederlagen sind natürlich ergebnistechnisch blöd, aber ich finde das jetzt nicht so dramatisch", sagte Schubert am Sonntagmorgen im Sport.1-"Doppelpass".

Vielmehr wollte Schubert aus der Leistung seiner Mannschaft beim 0:1 in Mainz vom Freitagabend seinerseits genauso Positives ziehen wie aus der generellen Entwicklung in Gladbach aus seiner Sicht – trotz nun fünf Niederlagen aus den vergangenen sechs Pflichtspielen. "Wir sind auf einem guten Weg. Wir haben im Herbst relativ schnell am Limit gespielt, und wir können auch diese Phase jetzt gut einordnen. Wir sind überzeugt, mit diesem Kader eine gute Saison zu spielen", sagte Schubert. Hoffnung mache dabei auch die wohl baldige Rückkehr von Patrick Herrmann ("in den nächsten zwei bis drei Wochen") und André Hahn ("in den nächsten ein bis zwei Wochen") ins Mannschaftstraining.

RP-Redakteur Karsten Kellermann, der ebenfalls in der TV-Runde saß, mahnte derweil eine schnelle Umkehr des jüngsten Negativtrends an. "Man hatte in Mainz die Möglichkeit, den Trend umzukehren. Deswegen ist die Niederlage besonders ärgerlich. Insofern muss man jetzt aufpassen, dass der Trend der ausbleibenden Punkte nicht anhält."

Denn – da war sich die Doppelpass-Runde einig – dass man sich in Gladbach inzwischen mit gestiegenen Erwartungen auseinandersetzen muss, ist unstrittig. Das sieht auch Schubert durchaus so, mahnt aber trotzdem: "Eine hohe Erwartungshaltung ist nicht das Problem, aber man muss eben auch mal eine Balance in der Erwartungshaltung hinbekommen. Vieles ist dann doch nur schwarz oder weiß."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: André Schubert zu Gast im Doppelpass


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.