| 14.03 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Christensen bedankt sich für "unvergessliche Zeit"

Bilder: Das ist Andreas Christensen
Bilder: Das ist Andreas Christensen FOTO: dpa, mb
Mönchengladbach. In der Nacht von Freitag auf Samstag endet Andreas Christensens Zeit als Leihspieler bei Borussia Mönchengladbach. Auf Instagram hat sich der Däne noch einmal verabschiedet.

"Die Pause ist fast vorbei und meine Zeit bei Borussia ist offiziell zu Ende (für den Moment jedenfalls)", schreibt Christensen. "Ich möchte jedem im Klub für die unvergessliche Zeit danken, danke an die Fans, die mit dem Team durch dick und dünn gehen und besonderen Dank an meine Teamkollegen, weil sie mich jeden Tag gepusht haben. Es war mir eine Ehre, mit euch zu spielen."

Nach zwei Jahren in Gladbach kehrt der 21-Jährige zum FC Chelsea zurück, der ihn im Juli 2015 an Borussia verliehen hatte. Insgesamt 82 Spiele machte Christensen dort, sein Marktwert stieg von 1,5 auf 18 Millionen Euro. Wollte ein Verein ihn jetzt fest verpflichten, würde jedoch eine deutlich höhere Summe fällig werden. Auf transfermarkt.de gibt es weltweit nur zwei wertvollere Innenverteidiger in diesem Alter, die Deutschen Jonathan Tah und Niklas Süle. 

"Ich hoffe, irgendwann wieder einmal mit euch zu spielen, hoffentlich auf derselben Seite", beendet Christensen seinen Post mit einem Zwinkersmiley und fügt noch einen Hashtag hinzu: "#einmalborusseimmerborusse".

(jaso)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Andreas Christensen verabschiedet sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.