| 14.27 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Kennzeichen der Vereinsliebe

Borussias Fan-Choreo in Berlin
Borussias Fan-Choreo in Berlin FOTO: Twitter Borussia Mönchengladbach
Rottach-Egern. Borussia-Fans zeigen gern, was sie sind. Auch an ihren Autos. Früher gab es Vehikel, die waren überbordend geschmückt in den Farben des Vereins mit Fahnen, Aufklebern und allerlei sonstigem Autoschmuck. "Das geht zurück", sagt Borussias Fanbeauftragter Thomas Jaspers aber. Heutzutage geht das dezenter ab, wenngleich mit nicht weniger Liebe. Von Karsten Kellermann

Die Aufkleber sind unauffälliger geworden und die Abteilung für Autoschmuck ist deutlich geschrumpft in den Fanshops. Dafür haben die Gladbach-Fans ihre Nummernschilder als Botschafter entdeckt. "Das ist ein neuer Trend", sagt Jaspers. So dürfte es auf Reisen von Gladbach-Fans immer wieder den entzückten Ausruf geben: "Seht mal, einer von uns", wenn sich irgendwo ein Gladbach-Freund durch seinen Wagen mit dem entlarvenden Schild zu erkennen gibt.

Besonders die Zahl 1900 ist mehr und mehr zum Symbol geworden. "Die Wichtigkeit der 1900 hat für die Fans zugenommen", hat Jaspers festgestellt. Auch die Erfolgszahlen wie die der Meisterjahre sind gern genommen. Oder die 18, sie steht für Borussias Gründungstag, den 1. August. Zudem wird natürlich mit Buchstabenkonstellationen gearbeitet: "B", "M" und "G", sind in der logischen Mischung gefragt. Oder "FE", das steht für Fohlenelf. Angesagt sind auch die eigenen Initialen in Kombination mit einer Gladbach-Zahl, wie bei Ingo Hoschkara aus dem Westerwald: "IH 1900".

Ein Rundgang auf dem Parkplatz am Sportplatz in Rottach-Egern, wo sich die Borussen bis zum Freitag im Trainingslagern mühten, belegte Jaspers' These: "MG 72", "MG 1900", "BO 1900" et cetera fanden sich da neben der Ortskennung. Ein Schild aus Österreich hat Jaspers besonders imponiert: "VFL  1" war darauf hinter der Ortskennung zu lesen. Auch Borussia arbeitet mit dem "sprechenden" Nummernschild: "MG FE 1900" ist das Kennzeichen des Teambusses. Der Fanartikel-Truck fährt unter "MG FE 12" durch die Lande, die 12 steht für den zwölften Mann, die Fans.

Borussia Mönchengladbach: Die schönsten Choreografien FOTO: Dirk Päffgen

Die Berliner Borussen-Fans nutzten den Nummernschild-Trick vor drei Jahren für eine imposante Choreografie im Olympiastadion: Sie bastelten ein riesiges Nummernschild mit der Aufschrift "B MG 1900". Für Jaspers gehört diese Buchstaben-Zahlen-Konstellation zur Kategorie "Königsnummernschild". Berlins "B" ist natürlich dankbar für Gladbach-Fans, ebenso wie Bergheims "BM", wobei hier die Kombination mit "G 1900" hier das Optimum ist. Oder diese im Voigtlandkreis: "V FL 1900".

Natürlich sind die Kombinationsmöglichkeiten endlich. "MG 1900 kann es in jeder Stadt ja nur einmal geben, der, der das hat, hat Glück", sagt Jaspers. "MG" oder "BM" an zweiter Stelle des Schildes sind im Zweifel beliebter als das eigene Initial. Eines der Fahrzeuge, die am Tegernsee ihren Inhaber als Gladbach-Fan deutlich kenntlich machten, wartete mit einem besonderen Schmankerl auf: Das Symbol des Herstellers auf der Kofferraum-Klappe wurde durch eine Raute ersetzt. Da staunen auch Japsers und seine Kollege Jan Ruoff nicht schlecht. "Unsere Fans sind sehr kreativ", sagt Jaspers.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: "B MG" – Kennzeichen der Vereinsliebe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.