| 19.15 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Favre und Brouwers warnen vor Sevillas Kontern

Fotos: Favre und Brouwers auf PK vor Sevilla-Spiel
Fotos: Favre und Brouwers auf PK vor Sevilla-Spiel FOTO: dpa, dcm sam
Sevilla. Borussia geht respektvoll, aber selbstbewusst in der Europa-League-Zwischenrundenspiel beim FC Sevilla am Donnerstag. "Sevilla hat eine Super-Mannschaft", stellte Trainer Lucien Favre fest. Von Karsten Kellermann

Dass der Gegner einige Ausfälle zu beklagen hat, will er nicht als Vorteil gelten lassen. "Die Frage ist ein Scherz", sagte Favre. Gleichwohl glauben die Borussen an ihre Chance. "Wir wollen unser Spiel machen", sagte Verteidiger Roel Brouwers am Mittwochabend in Sevilla.

Fotos: Borussia absolviert Abschlusstraining in Sevilla FOTO: dpa, dcm sam

Die Stimmung im Gladbacher Team sei gut, versicherte Brouwers. "Der Last-Minute-Sieg gegen den 1. FC Köln hat uns Selbstvertrauen gegeben", sagte Brouwers. Um in Sevilla etwas mitzunehmen, müsse die Balance zwischen Defensive und Offensive stimmen. "Wir müssen kompakt stehen, gut verteidigen und dürfen nicht in Konter laufen, müssen aber auch versuchen, Akzente nach vorn zu setzen", sagte Brouwers.

Favre: "Sevilla ist besser als Villarreal"

Vor zwei Jahren waren die Borussen in der Zwischenrunde an Lazio Rom gescheitert. "Damals hatten wir aber zuerst ein Heimspiel, vielleicht ist es jetzt ein Vorteil, zunächst auswärts zu spielen", sagte Brouwers. Verlgiechbar sei die Situation von damals und heute jedoch nicht, befand Lucien Favre. Immerhin: "Heute sind wir Dritter in der Bundesliga, damals waren wir Sechster oder Achter", sagte der Schweizer.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach beim FC Sevilla: Favre und Brouwers warnen vor Kontern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.