| 10.21 Uhr

Borussia beim Papst
"Der heiligste Handschlag in meinem Leben"

Die Borussen zeigen ihre Bilder mit dem Papst
Die Borussen zeigen ihre Bilder mit dem Papst
Rom/Mönchengladbach. Am Mittwochmorgen hat Papst Franziskus die Borussen zu einer Privataudienz empfangen. Auf Instagram posten die Spieler stolz Fotos von ihrer Begegnung mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche.

"Der heiligste Handschlag in meinem Leben", schreibt Tobias Strobl unter sein Bild mit Franziskus. Borussia war am Dienstag nach Rom geflogen, die Reise möglich gemacht hatten die guten Kontakte von Vizepräsident Rainer Bonhof, der 2011 bereits Franziskus' Vorgänger Benedikt XVI. getroffen hatte.

Der heiligste Handschlag meines Lebens 🙏🏼 #Papst

A post shared by Tobias Strobl 5 (@strobl.tobias) on

Nach ihrer Landung erhielten die Borussen bei fast 40 Grad eine Führung durch den Vatikan inklusive Petersdom. Am Abend gab es ein großes gemeinsames Essen, bei dem Matthias Ginter gesanglich seinen Einstand geben musste. Der 23-Jährige entschied sich für "Hero" von Enrique Iglesias.

Am Mittwochmorgen erwartete um neun Uhr dann der Papst die Delegation vom Niederrhein. "Ein ganz besonderer Moment in meinem Leben", schrieb Ginter bei Instagram."Ich kann mich im Namen der Mannschaft nur herzlich bedanken, diese Audienz bekommen zu haben. Es ist eine große Ehre für uns", wurde Kapitän Lars Stindl in einem Tweet von Borussia zitiert. Und Trainer Dieter Hecking sagte: "Wenn man den Spielern in die Augen geschaut hat, waren sie schon sehr ergriffen, weil ihnen bewusst war, welch bedeutende Persönlichkeit vor ihnen steht."

Der Papst lobte die Fohlenelf als "Mannschaft nach Menschenmaß". So hätten bei Verein und Fans die Familien einen besonderen Stellenwert. Weiter hob Franziskus die Initiativen des Klubs zur Jugendförderung und vor allem benachteiligter Jugendlicher hervor. Die Borussen rief er auf, sich als "Athleten des Guten und des Friedens" einzusetzen. "Die aktuelle Welt hat das sehr nötig", sagte er laut dem Redemanuskript.

Nach dem Rückflug nach Hause wird die Borussen ganz schnell der Alltag einholen: Für 16 Uhr hat Dieter Hecking eine Trainingseinheit angesetzt.

(jaso/KNA)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach beim Papst: "Der heiligste Handschlag in meinem Leben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.